1 - 50 Akupunktur & TCM-Fragen 1 - 50Interessante Diashows ! Akupunktur & TCM - klinische Praxis in China!
Ni hao! Akupunktur in Peking, herzlich Willkommen Akupunktur, was sagt der chinesische Patient?

 

zu Ausbildung TCM und
Akupunktur -
hier!

  • TCM & Akupunktur
     
      >>
    was ist das?
  • Patientenservice!
  • Vorsicht “falsche”
      
    Akupunkturnadeln!
  •  

    14 Interessante Diashows, klinische Akupunktur, TCM und China - Informationen!
    14 Diashows, Akupunktur TCM
    14 Slide Shows, Acupuncture!

     

  • TCM Software-Demo
       Lernen Diagnose Therapie
  • 3 Month Acupuncture Courses - Introductory & Advanced - in Englisch at China Beijing International Acupuncture Training Centre in Beijing China!
  • Home!
  • Termine!
  • Kurse!
  • Kompetenzsiegel!
  •  

  • Zusatzbezeichnung!
  • EBM 2009, KV, KBV!
  • Fortbildungspunkte!
  •  

  • Allgemeines!
  • Status!
  • Vertreter d. CBIATC!
  • Kontakt!
  •  

    ?

    Akupunkteure
    beantworten Ihre
    Fragen!

     

    WHO Akupunkturrichtlinien zur Ausbildung & Indikationsliste Akupunktur!
    Akupunktur - WHO Indikationsliste & Akupunkturrichtlinien

     

    Akupunktur-Newsletter!
    Akupunktur Newsletter

     

    Wetter in Peking &
    viel, viel mehr!
    Akupunktur Wetter & viel, viel mehr!

     

    8,88% Online-Rabatt zusätzlich!
    AkupunkturnadelnTCM-Bedarf
    Akupunkturnadeln TCM - Experten- & Standardsortiment
    www.expertenshop.de

    Musternadeln kostenlos
    hier anfordern!

     


    Akupunktur-Software!
    Hier kostenlos Demo herunterladen - Sehr einfache Instrallation 2 x Ausführen bzw. Öffnen anklicken!

    Diagnose, Lern- & Therapieprogramm
    Demo kostenlos - Hier!


     

    Gesundheitsportal
    Akupunktur TCM
    Gesundheitsportal Akupunktur TCM

     

    !

    Wichtige, kritische
    Stellungnahmen
    aus China zur
    Gerac-Studie
    Download hier

     

    Chinesischsprachkurs - Online
    Chinesischsprachkurs!
    Kostenlos

     

  • Akupunkturnadeln
  •  

    Öko-Test Kompakt
     Akupunktur


    Öko-Test Kompakt Akupunktur
    130 Seiten für 3,90 €,
    auch als Patienteninformation
    für die Praxis

     

  • Das TCM-Buch
    Onlineausgabe Kostenlos
  •  

    ab 1,49 Netto für
    100 Akupunkturnadeln

     

    TCM-Phytotherapie
    Kräuter, Pflanzen, Formulas


    Kostenlos HerbPro testen!
    Software kostenlos testen!

    Pressemitteilungen:
    Akupunktur, TCM, Akupunkturnadeln

     

    Schröpfset mit Pharmazentralnummer
    Pharmazentralnummer
     (PZN) 5049749

    Schröpfen, neu in Apotheken!


    Weitere Navigationshinweise, wenn Sie sich tiefer in den Antworten bewegen möchten.

    Suchfunktion aktivieren =
    “Strg + f” drücken - Suchfenster öffnet sich,
    Begriff eingeben!

    ______________________________________________________________________________
     

    Bereits gestellte Patienten - Fragen im Forum Akupunktur & TCM

    Nicht beantwortete Fragen wurden ggf. vormals schon gestellt.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis!

    ____________________________________________________________________
    Apotheken Umschau
    >>> Gesundheitslexikon - Krankheitsbilder nachschlagen:

           hier klicken! - (Ein Online-Service der Apotheken Umschau!)


    _____________________________________________________________________________________________________________

    Das Handbuch der Chinesischen MedizinNicht nur für den Interessierten Laien;
    der leicht gemachte Einstieg in die TCM. Auch Ratgeber mit vielen Tips und Informaitonen.

    Das Handbuch der Chinesischen Heilkunde
    von Dr. med. Michael Grandjean und Dr. med. Klaus Birker - 224 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und Zeichnungen -
    mehr dazu hier

    (Nr. der Einträge / Patientenfragen bzw. Akupunktur & TCM-Themen)

    Zu weiteren Fragen & Antworten Nr.
    1 - 50   und    51 - 100   und   101 - 150   und 151 - 200   und   201 - 250

    251 bis 300     und    301 bis 350

    Zum Verzeichnis aller TCM & Akupunktur:
    Fragen / Antworten

     

    50. Akupunktur und Meniskus « Antworten auf diesen Eintragvon ßBertold Giler
     Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Kann mir eine Akupunktur bei Schmerzen am Meniskus helfen? Ich wurde vor ca. 5 Jahren am Meniskus operiert. In diesem Jahr traten wiederholt Schmerzen auf.
    Danke

     

    49. Amnesie « Antworten auf diesen Eintragvon Sylvia |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen- Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo!
    Ich habe einen Freund, den ich mit Akupunktur behandle.Er hatte vor 20 Jahren eine Contusio cerebri mit anschließendem Koma.Seit 20 Jahren leidet er unter Dauerkopfschmerz,degenerative HWS-Veränderungen,Parästhesien im Arm und das Hauptproblem ist sein Gedächtnisverlust.Ihm fehlen ca.12 Jahre Kindheit und auch allerhand Schlüsselerlebnisse,die ihm mitunter sehr zu schaffen machen.Schulmedizinich ist nichts mehr zu machen.Hat jemand eine Idee oder Erfahrungen gemacht,wie man ihm sein Gedächtnis "wiederholen " kann?

     

    48 Diagnose Yin-Mangel « Antworten auf diesen Eintragvon Bea
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo,
    vor einigen Wochen habe ich eine Akupunktur-Behandlung gegen Dysmenorrhoe angefangen. Da ich vorher noch nie mit TCM zu tun hatte, habe ich ein paar Fragen zur Diagnose. Die TCM-Therapeutin hat folgendes festgestellt: Blutstau, Blutmangel, Leber-Qi-Stau. Grundsätzlich hätte ich einen Yin-Mangel. Die Symptome Unruhe, Ängstlichkeit, Schlafstörungen usw. habe ich auch, aber andererseits friere ich ständig, fühle mich schlapp und energielos. Bisher habe ich das Gefühl, dass es mir eher schlechter geht als vorher, vor allem die Schlafstörungen sind eher stärker geworden. Allerdings war die erste Periode nach Beginn der Behandlung wirklich viel schmerzfreier, die zweite wie immer (da widerum war die Therapeutin die Woche davor in Urlaub). Ich wäre für ein wenig Klärung dankbar - soweit das auf die Entfernung überhaupt möglich ist. Gruß Bea

     

    47 Riechen und schmecken als Asthmatiker - Kann Akupunktur helfen oder gibt es schon Erfahrungen mit diesem nicht so bekannten Problem « Antworten auf diesen Eintragvon Tim Weber
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo,
    ich habe nunmehr seit 6 Jahren Asthma, welches nicht allergisch ist, jedenfalls wurde in umfangreichen Tests nichts auffälliges festgestellt. Das Asthma habe ich aber nun im Griff bekommen, was nicht mehr korrekt funktioniert ist der Sinn für das Riechen und Schmecken, das ist vollständig weg. Da ich sehr ausgeprägt riechen und schmecken konnte, ist dies natürlich ein weiterer harter Einschnitt in meinem Leben.
    Das Riechen und Schmecken kann ich kurzzeitig durch die Einnahme von etwas Koritison (3-5mg), wieder aktivieren. Leider wirkt das nur für 2 - 3 Stunden und ich mache es nur, wenn es etwas sehr sehr gutes zu Essen gibt, oder wenn ich die Walddüfte/Blätter/Blumen usw. mal wieder benötige.
    Also, meine Frage ist klar, gibt es im Bereich Akupunktur schon Erfahrungswerte und Erfolge zu diesem Thema?

    Vielen dank im voraus,
    Tim Weber

     

    46 Polyneuropathie « Antworten auf diesen Eintragvon öHeidi Gbel
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo, liebe TCM-Berater,
    wegen meiner schon seit ca. 2 Jahren andauernden Zehen- und Beinkrämpfe habe ich mich von einem Neurologen untersuchen lassen, der eine Polyneuropathie festgestellte Zur Behandlung hatte er mir dann Vitamin B-Spritzen verschrieben. Der Hausarzt konnte eine Diabetes ausschießen. Auch Alkoholismus kommt als Ursache nicht infrage. Ich habe das Gefühl, das ich bei der TCM gut aufgehoben sein könnte und suche nun einen TCM - Arzt, der in meiner Nähe praktiziert (Mannheim, Heidelberg, Darmstadt evtl. auch Frankfurt). Wie sind die Erfolge mit Akupunktur bei diesem Problem.
    Danke für Ihre Auskunft
    Heidi Göbel

     

    45. Lipomatose « Antworten auf diesen Eintragvon Fritz Herbert
    |Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Sehr geehrtes TCM - Team!
    Ich leide seit meiner Jugend an sich stetig bildenden Lipomen.
    Mich würde grundsätzlich interessieren ob es im asiatischen Bereich ebenfalls
    zu solchen gutartigen Fetttumoren kommt und ob die TCM für solcher Art Beschwerden
    ein Heilmittel hat (Tee, Akkupunktur etc.).
    Es wäre schon ein großem Erfolg wenn ich das Wachstum dieser lästigen Wucherungen hemmen könnte.

    Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Auskunft.
    Mit freundlichen Grüßen - Fritz

     

    44. Heuschnupfen sowie in der Heuschnupfenzeit auftretendes Asthma « Antworten auf diesen Eintragvon üJochen Glck
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo,

    ich leide schon seit meinem 10 Lebensjahr an Asthma. Leider ist mir nicht bekannt, ob zuerst die Atembeschwerden oder der Heuschnupfen bei mir auftrat. Anfällig bin ich besonders in den Monaten März/April - Juli/August. Vor ca. 2 Wochen hatte ich eine gnadenlose Heuschnupfen-Attake, die sich über 3 Tage hinzog - dazu auch ein wenig Asthma. Das Asthma bekomme ich in dieser "heißen" Zeit mit dem Allergospasmin-Spray in den Griff. Der Heuschnupfen zeigt sich durch Niesen, juckende Augen (manchmal dadurch auch exzessives Augenreiben) und eine dauernd laufende Nase.
    Um mein "Krankheitsbild" zu komplettieren habe ich auch schon seit einigen Jahren Schuppen auf der Kopfhaut, eine sich hautende (und auch ab und zu juckende) Nase. Vor rd. 5 Jahren hatte ich auch eine Augenentzündung, welche ich seitdem im Griff habe. Ach ja, eine leichte Trübung meiner Linsen ist auch vorhanden.
    Gibt das alles einen Sinn? Kann man aufgrund meiner Ausführungen eine bestimmte Schlußfolgerung ziehen? Ich habe das so ziemlich satt. Deshalb auch meine Frage, kann man das mit Akupunktur hinbekommen? Was könnten die Ursachen sein? Gibt es im Raum 72... entsprechend ausgebildete Akupunkteure, die mir helfen könnten.

    Vielen Dank

    Jochen Glück

     

     

    43. Akupunktur bei Heuschnupfen und MS « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Eyje
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo!

    Ich habe gehört das man sich bei MS nicht mit Akupunktur behandeln lassen sollte! Mein Partner hat MS und sehr starken Heuschnupfen. Eine Desensibilisierung kommt aufgrund der MS nicht in Frage. Inwieweit greift die Akupunktur ins Immunsystem ein und wäre diese dann evtl. Schubfördernd? Und, wie hilft Akupunktur gegen Heuschnupfen?

    Viele Grüße
    Eyje

     

    42.  Piercing « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Nessi
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo!
    Also, ich habe mir auch vor einem knappen Jahr den Luxus gegönnt, mir den Bauchnabel durchstechen zu lassen.
    Mein Freund erzählte mir dann, dass das leider meinen inneren Energiefluss stören würde.
    Bei Piercings an bestimmten Stellen (z.B. am Lippenbändchen) habe ich dafür auch schon Bestätigung gefunden. Jetzt würde mich aber interessieren, wie stark der Fluss durch ein Piercing am Bauchnabel beeinflusst wird. Und reagiert da jeder Mensch anders drauf? Im Moment trage ich das Piercing nämlich nicht, kann aber keine positiven veränderungen feststellen, ganz im Gegenteil.
    Kann so ein Piercing den Energiefluss auch positiv beeinflussen?!
    Und wie äußern sich die negativen Beeinflussungen??
    Ich hoffe, dass mir hier endlich jemand weiterhelfen kann...
    Nessi

     

    41.  Blutende Einstiche « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Sami
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Ich bekomme momentan das Zweite mal Akupunktur. Das Erste mal, hatte ich während der Sitzung keine Probleme und der Arzt machte einen professionellen Eindruck.

    Diesesmal werde ich von einem anderen Arzt behandelt, und stelle merkliche Unterschiede fest.

    1. Nach der Sitzung bluten alle Einstiche. Eine Nadel wurde mir im Nacken gesetzt, anschliessend blidete sich eine Beule und als ich mir an den Hinterkopf fasste, waren mein gesamter Hinterkopf mit Blut verschmiert. Der Arzt meinte nur, ich solle das abwischen.

    2. Ich werde am Handrücken, zwischen Zeigefinger und Daumen, bei diesem grossen Muskel (Hügel)gestochen. Letztes mal hatte ich nach der Behandlung keine Schmerzen. Diesesmal habe ich mittlere Schmerzen, die ca. einen Tag anhalten.

    Könnten Sie mir bitte sagen, ob das schlimm ist oder kann das vorkommen, dass sich der Körper jetzt anders verhält. Die letzte Akupunktur ist bereits 4 Jahre her.

    Vielen Dank!

     

    40.  Depression, Akupunktur als Therapieform « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Oliver Hartmann
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    eine depression,2j andauernd, ausgebrochen bei meiner schwiegermutter nach dem tod ihres mannes. vor ca. 20 jahren bereits schon einmal eine depressive phase,über 4j andauernd.die bislang eingeleitete medikamentöse therapie erbrachte bislang keine wesentliche besserung.wir suchen jetzt nach geeigneten therapeuten/innen im südwesten,bzw. wollen fragen,ob eine akupunktur als therapieform einer depression einzusetzen ist.für ihre bemühungen möchten wir uns schon im voraus herzlich bedanken.
    oliver hartmann

    39. TCM- bei Unfruchtbarkeit « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Janet
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo,

    ich bin 29 Jahre alt und wünsche mir ein Kind. Aber die Ärzte sagten ich bin in den vorzeitigen Wechseljahren. Kann mir durch TCM doch noch geholfen werden?

    Liebe Grüße

    Janet

     

    38.  Akupunktur als Unterstützung zu IVF bei Kinderwunsch « Antworten auf diesen Eintragvon Payaxi
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Sehr geehrtes Akupunktur-Spezialistenteam,

    wegen Endometriose und verklebten Eileitern steht fuer mich die 2. IVF-Behandlung an.
    Gerne möchte ich Unterstützung leisten und habe gehört, dass hier Akupunktur schon eingesetzt wird?

    Können Sie mir das bestätigen und Adressen nennen, welche sich auch hierfür speziaisiert haben?

    Innigsten Dank
    + eine schöne Woche!

    Ihre
    Payaxi

    37.  Kosmetik-Akupunktur « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von richter
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Ich habe gehört, dass Akupunkturbehandlungen auch zur Gewebestraffung, insbesondere im Gesicht vorgenommen werden. Könnte ich hierüber Näheres erfahren? Wird solche Kosmetik-Akupunktur von jedem Arzt durchgeführt oder nur von Heilpraktikern?
    Vielen Dank

    36. PCO-Syndrom und Nieren-Yang « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Guten Tag,
    ich habe folgendes Problem:
    Bei mir wurde das PCO-Syndrom festgestellt, das sich bei mir unter anderem durch beträchtliche Menstruationsstörungen (starke Schmerzen und große Unregelmäßigkeiten mit 3-4 Monate anhaltenden Pausen), Gewichtszunahme und verstärktem Haarwuchs äußert.
    Mein Arzt diagnostizierte eine Nieren-Yang-Störung, die er mit Akupunktur behandelte. Für kurze Zeit regulierte sich mein Zyklus, doch auch das hat sich inzwischen wieder geändert.
    Inwiefern läßt sich mit Akupunktur die Hormonproduktion beeinflussen und wie hängt das mit dem Nieren-Yang zusammen? Ist es möglich auf diesem Wege eine dauerhafte Veränderung zu erzielen?
    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen,
    viele Grüße,
    e

    35.  Schilddrüse ok- was nun? « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Georg Wilke
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg und
    Gast

    Hallo,
    ich hatte am 27.feb. schon einmal einen Artikel wegen Schilddrüsenunterfunktion geschrieben und will mich ersteinmal für die Antworten bedanken. Ich habe Ihren Rat befolgt und bin doch wieder zum Arzt gegangen und habe die Werte nocheinmal checken lassen. Herauskam: Tsh:1.92 mU/l, T4:79nmol/l; fT3-Ria:3,7pmol/l; fT4-Ria:12,53 pmol/l; keine Antikörper. Also Alles bestens, fT3 und fT4 sind zwar niedrig aber noch im normalbreich. Die Sonographie war in ordnung, die Schilddrüse war fast sogar ein bißchen zu klein; Volumen: 14.2 ml
    Die Schilddrüse scheint sich also erholt zu haben.
    Woher die Lethargie,die Leistungs-, Gedächtniss- und Libidoschwäche, die trockene rauhe Haut und die Durchschlafstörungen kommen, konnte mir mein Arzt nicht sagen.
    Weiterhin ist seltsam das ich rappeldürr bin (60kg bei 1,84m), das war auch schon so als der TSH noch bei 7.9 lag. Außer dem Rat ich solle es mit Sport versuchen, konnte mir mein Artzt nicht weiterhelfen.
    Ach, ja: leuko, Ery, Hb und Neut waren auch nur im untersten Normalbereich.
    Was soll ich nun machen? Sport? ich fahr ja schon täglich min. 8km mit dem Rad und fühl mich danach wie tot. Was sagt die TCM dazu?
    Wäre schön wenn Ihr mir einen Rat geben könntet.

    Gruß
    Georg

    34. Heuschnupfen « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Stephan
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Guten Tag,
    ich bin 31 Jahre alt und leide seit 18 Jahren unter Heuschnupfen. Die letzten 6 Jahre hatte ich es, meiner Meinung nach durch regelmässigen Sport, gut im Griff und hatte das Gefühl, dass sich die Symptome sogar bessern. Seit 8 Wochen kann ich jedoch wegen einer Armverletzung nicht trainieren, was mich körperlich und psychisch völlig aus der Bahn wirft. Bin psychisch labil und habe starke Atemnot(Nase), was bei mir Angstzustände und folgedessen noch grössere Atemnot auslöst. Für eine Psychtherapie habe ich mich bereits angemeldet, aber ich wüsste gerne, ob Sie mir einen Akkupunkteur im Postleitzahlengebiet 97 empfehlen können, der meinen Heuschnupfen behandeln kann.

    Gruss
    Stephan Werner

    33. Spannungskopfschmerzen « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Agnes Weber
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Guten Tag!
    Meine Tochter ist 16 und eigentlich gesund. Sie leidet aber seit ca. 1,5 Jahren unter Kopfschmerzen, die ein Kinderneurologe als Spannungskopfschmerz diagnostiziert hat. Medikamente hat sie bisher nicht bekommen, ich bin auch dagegen, sie ständig mit Schmerzmitteln oder Antidepressiva zu behandeln (davon habe ich gelesen und war schockiert). Könnte man mit Akupunktur etwas ausrichten, und wenn ja, wo finde ich einen Arzt, der wirklich etwas davon versteht? Ich wohne in der Nähe von Trier. Schon jetzt herzlichen Dank für Ihre Antwort.

    32. schwaches Herz « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Claudia Hofmann
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen - Bodensee - Baden - Württemberg

    Meine Oma ist 67 Jahre und war immer eine sehr aktive Frau die sogar jetzt noch nebenbei gearbeitet hat.Von Kind auf hatte sie einen Herzklappenfehler der allerdings nie operiert worden ist.Sie hatte zwar Schwierigkeiten mit dem Herzen, diese waren aber nie so gravierend und gegen auftretende Schwindelanfälle hatte sie Pillen die sie sich unter die Zunge legen musste. Seit sie aber letzte Woche beim Zahnarzt war und ihr ein ZAhn gezogen wurde geht es ihr sehr schlecht. Sie hat starkes Herzrasen, Atemprobleme und ist ständig müde und kraftlos. Nun muss sie sich jeden Tag ein Medikament "Clexane80" für das Herz spritzen und "toremcor" Tabletten gegen die Luftnot einehmen.Nächste Woche soll ein Herzkatether eingeführt werden. Meine Frage:KAnn man auch in diesem Fall mit Akupunktur behandeln und wenn ja, wie würde die Akupunktur in diesem Falle wirken?

    31. Neurogene Blasenstörung « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Lars
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Peter Schüngel, 32756 Detmold

    Hallo, ich habe seit einem Unfall einen inkompletten Querschnitt ab C4/C5 mit neurogener Blasenstörung. Kann man bei dieser Problematik Erfolge mit Akupunktur erzielen?
    Vielen Dank für ihre Mithilfe
    Mit freundlichen Grüßen
    Lars

    30. Endometrios « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Lauber Monika
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Ich bin 39J alt und ich hab 4 VIF mitgemacht ohne Erfolg.nun sind die Ärzte drauf gekommen das ich eine Endometriose habe und mich einer OP unterziehen sollte da mein rechter Eileiter noche etwas frei ist könnte mann alle Verwachsungen weg machen und meine Eileiter durchblasen um auf natürlichem wege ein kind zu bekommen.hinzu kommt noch das sie vermuten das ich verwachsungen in der Gebärmütter hab weil die Künstliche Befruchtung sich nicht Eingenistet hat
    Nun weiß ich nicht was ich tun soll hat es einen sinn oder nicht oder könnten Sie mir sagen was da sonst noch gibt was ich tun kann

    Mit freundlichen Grüßen

    Lauber

    29. unterschwellige Kopfschmerzen: (vorsicht lang!!) « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Larah
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo,
    erstmal ein großes Lob für deises Forum und für die ausführlichen netten Antworten!
    Also, eigentlich habe ich nach einem Forum gesucht für Experten zum Austausch, denn ich fange gerade an, Akupunktur zu lernen.
    Aber vielleicht können Sie mir ja ein bißchen auf die Sprünge helfen in meinem Fall:

    Frau, 18 Jahre, Schule (macht sehr viel Spaß), sehr kontaktfreudig , aufgeschlossen, Freund seit einem Jahr, soziales und familiäres Umfeld o.K.- sie hat seit ca. ihrem 13. Lebensjahr Kopfschmerzen, hat auch alles abchecken lassen (Orthopädie, Blut, Hormone...), ähnlich wie Katerkopfschmerz( wenn sie mal feiert wird´s halt am nächsten Tag doller),
    Lokalität kann sie nicht beschreiben, ganzer Kopf, die Schmerzen sind jeden tag da, aber sie hat sich so dran gewöhnt, dass sie sich davon nicht aufhalten läßt. Ansonsten keine Symptome, sie trinkt genug, Zunge und Puls (hab ich ja noch keine Erfahrung) : Herz-Puls sehr stark, Zungenspitze gerötet-Herz?

    Was könnte dahinter stecken, habe bisher Gbl/Le-Punkte und Nahpunkte gestochen, dann versucht, He zu sedieren, aber leider bisher ohne Erfolg.
    Vielen Dank im voraus!
    Larah

    28. Hat die kontrollierte GERAC-LWS-Studie Fehler? « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von gerac
    Die Frage wurde beantwortet von: www.cbiatc.de

    Hat die kontrollierte GERAC-LWS-Studie Fehler?

    Zur Akupunktur-Studie GERAC ( www.gerac.de ) erscheinen nun erste Vorab-
    Veröffentlichungen von Vorab-Ergebnissen. Als Studienarzt, der von Anfang an da-bei war, von denen von mir etwa die Hälfte tatsächlich eingeschlossen, gescreent, randomisiert, von mir behandelt und dann zum Abschluß gebracht wur-den, möchte ich Zweifel anmelden:

    Die GERAC-Studie (hier: prospektive, kontrol-lierte, randomisierte LWS-Studie, nicht: Kohortenstudie) hat evtl. gravierende
    Designmängel, was die Gruppe der Rückenschmerzpatienten angeht. Die Rekrutie-rung ist seit 2003 beendet, Korrekturen in der Durchführung deshalb nun unmöglich. Bekanntlich wurden eingeschlossene Patienten randomisiert und einer von drei Be-handlungsgruppen zugeteilt: Verum- oder „Sham (Plazebo)“-Akupunktur oder Physi-kalische Therapie (KG). Bei den beiden erstgenannten Gruppen waren jeweils 10 Sitzungen vorgesehen, die von der Studienzentrale um weitere 5 Sitzungen verlän-gert werden konnten. Bei der Gruppe der KG-Patienten, waren aber im Studien-Protokoll nur Dokumentations-Spalten für 6 Sitzungen vorgesehen.

    Diese falschen Unterlagen hätten sofort ausgetauscht oder zumindest Erratum-Einlegeblätter ausgeteilt werden müssen, was aber unterblieb.

    Wie wollte man dann bei der statistischen Auswertung den Zuwendungseffekt durch den Behandler neutralisieren (es geht hier um die berühmte Plazebo-Frage) ?

    Daß man im GERAC-Projekt unter anderer Leitung einen Prüfplan auch wissen-schaftlich korrekt aufstellen kann, zeigen die Unterlagen für die Gonarthro-seschmerzstudie, in der die Patienten-Rekrutierung Anfang 2004 endete, die auch o.g. drei Gruppen bildete zur Behandlung von Patienten mit Knieschmerzen bei Knie-arthrose. Dort erhielten aber – völlig korrekt und danach auch vergleichbar - die Pati-enten entweder 10 Verum- oder 10 Sham-Akupunktursitzungen oder 10 Standard- (Physiotherapie-) Behandlungen.

    Dies, obwohl in der Patienteninformation zur Einverständniserklärung auf Seite 1 ganz richtig angekündigt wurde, daß jeder Patient 10 ambulante Therapien von je-weils 30 Minuten Dauer innerhalb von sechs Wochen erhalten werde, unabhängig davon, zu welcher Therapieform man randomisiert wurde. Auch auf dem "Ablaufplan Kreuzschmerz" für die Prüfärzte wurde ganz richtig geschrieben: "10 Therapiekontak-te" nach Protokoll. Genau dort aber, im Protokoll, wurden für die KG-Patienten eben nur sechs Therapieeinheiten (Spalten) vorgesehen.

    Es stellt sich die Frage, ob dieser Studie (LWS), die den strengen Erfordernissen der "Good Clinical Practice" unterlag und für die die Krankenkassen schätzungsweise einige Millionen Euro ausgaben nicht schwerer Schaden zugefügt worden ist und ob die Ergebnisse im Rückenschmerzteil deshalb nicht weitgehend unverwertbar sind.

    27. Rücken- und Nackenschmerzen « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Voelker
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Guten Tag,
    seit meiner Bandscheibenoperaltin vor anderthalb Jahren, die ich aus beruflichen Gründen nicht wirklich auskurieren konnte, habe ich ständig Schmerzen und nehme daher ständig Schmerztabletten.
    Hinzu kommt Hypertonie die ebenfalls medikamentös behandelt wird.
    Seit einigen Monaten hat sich eine Hautreaktion gebildet die bom Hautarzt als Para-Psoriasis diagnostiziert wurde und mit Bäder und UVA Strahlung behandelt wird.
    Nun habe ich beim durchlesen der Beipackzettel (leide erst jetzt und selbst) festgesellt, daß durch alle drei Medikament als Nebenerscheinung Hautkrakheiten und in einem Fall beim Namen genannte Psoriasis auslösen kann.
    ich bin dringend auf der Suche nach einem Akupunkturarzt der mir helfen kann.
    Können sie mir bitte im Raum Wuppertal (auch bis Düsseldorf) einen Arzt nennen der mir mit Akupunktur helfen kann?
    Einstweilen vielen lieben Dank.
    Liliane Völker

    26. Hypothyreose « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Georg Wilke
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg und
    Gast

    Hallo!
    Ich habe seit ca. 2 Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion und auch 1 Jahr lang L-Thyroxin 125 (eine pro Tag) genommen. Irgendwie war ich damit nicht zufrieden denn von Heilung kann ja wohl keine Rede sein wenn ich täglich
    Tabletten nehmen muß. Deshalb reduzierte ich die Dosis schrittweise über einen Zeitraum von einem halben jahr auf Null. Ich stellte meine Ernährung um, esse regelmäßig Algen und meide Soja, Kohl usw. Nach anfänglichen, doch recht starken Symptomen der Unterfunktion ging es mir besser. Auch die Laborwerte bestatigten die verbesserung:
    mein Tsh-Wert sank von anfänglich 7,8 auf 3,9 bei der letzten Messung. Seitdem habe ich mich nicht mehr darum geschehrt und Schulmediziener streng gemieden (ca ein 3/4 Jahr). Als ich in der letzten Zeit jedoch wieder vermehrt Tofu aß und auch den Algenkonsum schleifen ließ bekam ich wieder Symptome wie Antriebsschwäche, sehr trockene Haut, Gedächtnissschwäche und psychische Labilität. Das zeigt mir das meine Schilddrüse doch nicht so richtig fit ist und ich mich wohl nochmal darum kümmern muß. Deshalb meine Frage: kann Akupunktur in meinem Fall hilfreich sein? Welche anderen Alternativen gibt es noch zur Schulmedizienischen Behandlung?
    Wäre schon wenn mir jemand einen Rat geben könnte.

    25. Stoffwechesel « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Ella
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Ich bin 32 Jahre alt und habe Übergewicht. Trotz Diät und Bewegung tut sich nicht viel mit dem Abnehmen. Ich habe das Gefühl, dass mein Stoffwechsel nicht richtig arbeitet (Schilddrüse ist ok).

    Kann eine Behandlung mit Akupunktur den Stoffwechsel anregen? Ich habe über den vermuteten Zusammenhang von Piercings und Krankheiten gelesen. Ich habe am rechten Ohr 4 und links 3 Ohrringe. Kann dies mit dem schlechten Stoffwechsel zusammenhängen?

    Vielen Dank für Ihre Antwort

    24. tcm-aerzte in köln und näherer umbegnung « Antworten auf diesen Eintragvon Walter Breuer

    wer kann mir einen guten tcm-arzt in köln oder umgebung nennen.
    im vorraus vielen dank.

    23. chronischer Schnupfen « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Petra
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo!
    Ich habe seit nunmehr 4 Monaten eine chronische Schnupfennase. Allergietests blieben negativ. Die Ärzte stehen vor einem Rätsel und schieben es auf Stress ab.
    Habe ich eine Chance, durch Akupunktur dieses Leiden in Griff zu bekommen?

    22.  Krank durch Piercings? « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Seraphin
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg und
    Dr. Peter Schüngel, 32756 Detmold

    Hallo,

    ich bin 23 und habe mittlerweile 7 Piercings, wobei ich nur noch 6 Stück trage (Nase, Lippe, Lippenbändchen, Zunge, Bauchnabel und Intim).
    Da ich diesen Winter sehr oft krank war (4 Erkältungen, die sich sofort auf die Stimmbänder gelegt haben, eine angebliche Virusgrippe, die mit Antibiotikum behandelt wurde) und es mich letzte Woche wieder erwischt hatte, habe ich den Artz gewechselt, um mal eine andere Meinung zu hören. Dieser meinte, dass meine ständigen Erkältungen auf meine Piercings zurückzuführen seien. Bislang war ich aber nur "ganz normal" 1x im Winter erkältet (wie wahrscheinlich jeder ungebpiercte auch...). Erst in diesem Jahr, fingen die vielen Erkältungen an. (Die aktuellsten Piercings waren das Lippenbändchen im Sommer und das Intimpiercing Anfgang Januar).
    Er meinte, dass die Piercings eine ständige Stimulanz der einzelnen Akupunkturpunkte seien. Ferner war meine Schwester vor ein paar Tagen bei einer Frau, die sich mit Tai Chi / Pendeln etc. beschäftigt. Diese meinte auch, dass es kein Wunder sei, dass ich ständig krank wäre, da die "Energien" in meinem Körper nicht richtig fließen könnten und gerade das Lippenbändchen ein besonderer Punkt sei.

    Ich würde gerne wissen ob da was dran ist, denn leider habe ich noch keine einschlägige Literatur oder Seiten im Internet gefunden, die darüber berichten. Sind Folgeschäden möglich? Eventuell noch andere Dinge/ Veränderungen zu erwarten?

    Lassen sich wirklich Parallellen ziehen?

    Vielen lieben Dank!

    21. pfeifferisches drüsenfieber « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von siouxsy
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Rolf Kuder Arzt, Würzburg und Dr. Walter van Laack, 52134 Herzogenrath bei Aachen

    seid gegrüsst,

    ich suche für meinen Sohn einen TCM-Therapeuten-etc.?-
    bzw. wer hat connection???-
    mein Sohn 16 J. hat seit über 1 Jahr ständig Ausfälle, da es Ihn so umhaut von einem Tag auf den anderen, die Lymphe schwellen ständig an, und Sein ganzer Organismus muss gecheckt werden auf das angeschlagene Imunsystem, auf Mangelerscheinungen, ein geschwächtes Chi, etc.?-
    es muss doch eine verlässliche Diagnose und Nachbehandlung dieser sogenannten Kusskrankheit geben.

    20. COPD « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Gaby
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Peter Schüngel, 32756 Detmold und
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo,
    bei mir selbst wurde kürzlich COPD diagnostiziert.
    Eines unserer Pferde, das ebenfalls an COPD erkrankt ist, wird seit ca. 1 Jahr mit chinesischen Kräutern und Akupunktur behandelt. Die bisherigen Erfolge sind wirlich sehr überzeugend.
    Daher würden mich Ihre Erfahrungen mit diesen Behandlungsmethoden am Menschen bei COPD interessieren.

    Danke schon mal vorab.

    19. ms - multiple sklerose « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (3)von alfred
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Rolf Kuder Arzt, Würzburg und
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    ich suche dringend einen meister, der sich auskennt mit ms und tcm - im raum duisburg/düsseldorf - alfred

    ++++++++++++++++++++++++++++
    A N M E R K U N G von www.cbiatc.de:
    Vielen Dank für Ihren Eintrag. "Nur" Ärztinnen und Ärzte der westlichen Medizin, welche aufgrund ihrer zusätzlichen Aus- / Weiterbidlungen in China dazu in der Lage sind nach den Aspekten der westlichen Medizin und auch der TCM zu diagnostizieren und zu therapieren, äußern sich dankenswerterweise hier im Forum.

    Auf reine TCM-Meister, wie von Ihnen betont, können wir nicht zugreifen.
    Mit freundlichen Grüßen
    www.cbiatc.de

    18. Diverses - Akupunktur & TCM « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Susanne
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg und
    Dr. Peter Schüngel, 32756 Detmold

    Ich habe eine ganze Palette an Problemen, die meisten leider psychischer Natur - mit zum Teil auch körperlichen Auswirkungen. Ich suche einen wirklich guten TCM Therapeuten (Kräutermedizin?) oder jemanden, der mir helfen kann, meine Beeinträchtigungen für das Leben in den Griff zu bekommen. Entweder südliches S-H oder Hamburger Raum. Leider finde ich in Ihrer Liste keine Anschriften. Danke.

    17. Akupunktur bei Heuschnupfen « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Sandra
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo,

    ich habe seit ca. 6 Jahren Heuschnupfen. Bin sofort nach der Erkennung hyposensibilisiert wurden (3 Jahren Spritzen) allerdings hat dies meine Allergie nur noch verschlimmert. Ich bin nun gegen Früh-und Mittelblüher allergisch. Kann dies mit Akupuntur behandelt werden? Wie hoch sind die Heilungschancen? Wie lange dauert und wieviel kostet die Behandlung?

    Vielen Dank für die Beantwortung
    Sandra

    16. Sprunggelenkverletzung « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Ralph
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. van Laack, 52134 Herzogenrath bei 52134 Herzogenrath bei Aachen  und
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Sprunggelenkverletzung

    Im Juni 2003 verletzte ich bei einem Sprung auf die Kante eines Brettes das linke Fußgelenk. Es schwoll sofort sehr stark an. Die Schwellung ging nach Kühlung des Außengelenkes teilweise zurück. Ein Bruch wurde bei der anschließenden Röntgenuntersuchung nicht festgestellt. Vielmehr kam es zu einer Überdehnung oder zu einem Abriß der Außenbänder.
    Therapie des Orthopäden: Möglichst wenig Belastung und abwarten.
    Ich bandagierte daraufhin das Gelenk und wartete ab. Es wurde langsam besser, aber ein leichter Schmerz im Gelenk und damit verbunden, eine Unsicherheit beim Auftreten blieb. Im Herbst wechselte ich den Arzt. Der verordnete Kompressionsstümpfe, Massage und Lympfdreinage.
    Diese Maßnahmen verhalfen zur Besserung. Vor allem gab der Kompressionsstrumpf Halt und mehr Sicherheit beim Gehen. Seit Dezember wurden die Schmerzen wieder stärker. Es wurde eine Kernspinuntersuchung angeordnet. Das Ergebnis ist eine Durchblutungsstörung eines Teils des oberen Sprunggelenkes. Knorpel ist nicht verletzt.
    Therapievorschlag: Wenn nach weiterem Abwarten von einigen Wochen keine Besserung eintritt, sollen Bohrungen vom durchbluteten Teil des Oberen Sprunggelenkes zum gestörten Teil gemacht werden.
    Ich verstehe nicht, wie eine Durchblutungsstörung Schmerz auslösen kann und befürchte Schlimmeres.

    Hier nun meine Fragen.

    1. Gibt es eine Behandlungsmöglichkeit durch Akupunktur o. ä. ?
    2. Wo kann ich fachgerechte Hilfe bekommen ?

    Für Auskünfte und Hilfe wäre ich außerordentlich dankbar
    und verbleibe mit freundlichem Gruß

    Ralph Brosch

    15. Tennisarm « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Patricio Koening
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. van Laack, Herzogenrath bei 52134 Herzogenrath bei Aachen
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Guten Tag,
    ich leide stark unter Tennisarm Wie kann TCM mir helfen?
    Mit freundlichen Grüßen

    14. Morbus Meniere « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Jose-Antonio
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Hallo,
    ich leide seit Jahren an dem Syndrom Morbus Meniere! Bis August 2003 hatte ich zwar immer wieder Hörstürze (1-3mal jährlich), aber diese waren alle ohne Schwindelanfälle! Doch seit August 2003 habe ich alle 2-4 Wochen einen Hörsturz mit anschließendem Schwindelanfall. Die Dauer der Schwindel beträgt zwischen 8-12 Stunden. Sogar in den Folgetagen ist mein Gleichgewichtssinn irritiert. Von den HNO-Ärzten werden lediglich die Symptome gelindert, aber die eigentliche Ursache ist unbekannt und kann von Diesen auch nicht gefunden werden!
    Meine eigentliche Frage ist, ob TCM eine mögliche Chance wäre diese Ursache zu finden und eventuell zu behandeln!

    Mit freundlichen Grüssen
    Jose-Antonio

    13. Blase und Stress « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Katja
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    seit kurzer Zeit leide ich an Blasenproblemen, es besteht ein Dranggefühl obwohl die Blase leer ist. Dies tritt v.a. auf ,wenn ich unterwegs bin mit Bus oder Bahn.
    Neben einer organischen Ursache ist vielleicht auch Stress ein Auslöser.
    Welche Möglichkeiten gibt es mit TCM? Gibt es TCM-Ärzte in Dresden?

    Danke

    12. Kaum belastbar nach verschleppter Erkältung « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Holger
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich bin 23 Jahre alt, Sportler und habe seit knapp zwei Jahren Probleme nach einer verschleppten Erkältung. Es wurde damals auch eine leichte Herzinnenhautentzündung diagnostiziert. Jetzt ist eine Entzündung im Ultraschall allerdings nicht zu erkennen und auch die Entzündungsparameter im Blut geben keinen Anlass zur Sorge. Dennoch habe ich immer noch Probleme und kann mich kaum körperlich belasten, geschweige denn trainieren. Ist womöglich noch die Erkältung im Körper? Ich erkälte mich relativ leicht, die letzte hatte ich im Silvester.
    Kann Akupunktur hier helfen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Holger

    11. Endometriose « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Karin
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Rolf Kuder Arzt, Würzburg und
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, Kurparkklinik 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bei mir wurde vor 3 Jahren durch Bauchspiegelung eine Endometriose festgestellt. Es folgten 2 Hormontherapien, beide wurden wegen einsetzender Dauerblutung abgesetzt. Habe seitdem keine Hormone mehr genommen. Schmerzen habe ich während und auch außerhalb der Periode (ziehen im Bauch und Rückenschmerzen). Kann durch TCM die Endometriose geheilt bzw. deren Ausbreitung gestoppt werden? Ich bin 40 Jahre alt und möchte eine Totaloperation bzw. eine weitere Hormonbehandlung umgehen.
    Dann würde ich noch gern wissen, ob chinesische Kräuter teuer sind.

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen und freundliche Grüsse

    10. PMS « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Rolf Kuder Arzt, Würzburg und
    Christian Kuhlmann Arzt, Chefarzt TCM-Abteilung Johanniter-Krankenhaus Radevormwald

    Guten Tag,
    ich leide stark unter "PMS" (prämenstruelles Syndrom), sowohl physisch (Wassereinlagerungen, Spannungsgefühl in den Brüsten) als auch physisch (Agression, niedrige Frustrationsgrenze, Ungeduld, Depression). Wie kann TCM mir helfen?
    Mit freundlichen Grüßen
    r

    09. Allergie Nasenschleimhäute ganzjährig « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (4)von öJrg Hartmann
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Christian Kuhlmann Arzt, Chefarzt der TCM-Abteilung Johanniter-Krankenhaus Radevormwald und
    Dr. van Laack, Herzogenrath bei 52134 Herzogenrath bei Aachen

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bin 64 Jahre alt und habe seit etwa 12 Jahren Heuschnupfen ähnliche Anfaelle
    das ganze Jahr über.Durchgeführte Allergietests waren bisher ohne Befund.
    Die extremen Schleimhautreizungen treten auch nachts auf.
    Frage: Gibt es erfolgreiche Behandlungen durch Akupunktur.
    Können Sie mir eine für diesen Bereich qualifizierte Empfehlung im Bereich Großraum Köln ( evtl.Düsseldorf, 52134 Herzogenrath bei Aachen ) geben.
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Jörg Hartmann

    08. periphere Pancytopenie « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Thomais Anastasiades
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Peter Schüngel, 32756 Detmold

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ist es mögliche folgende Diagnose mit Akupunktur zu behandeln, und wenn ja, gibt es in der näheren Umgebung von Kronberg im Taunus (und/oder Stadt Frankfurt a.M.) eineN AkupunktürIn?
    Diagnose: primäre maligne Knochenmarkerkrankung vom Typ eines hypozellulären myelodysplastischen Syndroms, periphere Pancytopenie-präleukämisches Syndrom.

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

    Mit freundlichen Grüssen,
    Thomais Anastasiades

    07. Kleinkinder « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Daggi Schneider
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Peter Schüngel, 32756 Detmold

    Guten Abend.
    Meine Frage bezieht sich auf die Behandlung von Kleinkindern.
    Mein Sohn ist 3 Jahre alt. Seit Geburt an ist seine Haut z.B nicht samtweich, sondern stellenweise wie Schmiergelpapier uneben (nie entzündlich- oder offen!). Häufig kann er seine Energie nicht steuern, wobei auffällt, dass es ihn selbst zu stören scheint. Sein Wortschatz ist enorm groß, das Sprechen ist allerdings oftmals sehr undeutlich.
    Sicherlich sind die hier aufgeführten Punkte nicht besonders gravierend und unser Süßer ist zweifelsohne ein toller kleiner Mensch . Falls jedoch eine Diagnose von TCM auch bei Kleinkindern gestellt werden kann würde ich gerne alternativ diesen Weg nutzen. Wohin im Raum Märkischer Kreis bzw PLZ-Gebiet 5 kann ich mich wenden?
    Vielen lieben Dank
    Daggi Schneider

    06. gestörter Speichelfluß ausgetrockneter Mund « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von ßRothfu Annette
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Peter Schügel, 32756 Detmold

    ich bin 30 Jahre alt und habe seit ca. 6 Monaten das Problem ständig einen ausgetrockneten Mund zu haben. Mein Hausarzt konnte nichts feststellen und überwies mich zum HNO. Dieser überwies mich ergebnislos an einen Nuklearmediziner. Er diagnostizierte Sjörgensyndrom, da bei mir der Speichelfluß nicht mehr funktioniert. Ursachen konnte mir keiner nennen. Die Ärzte sind der Meinung, daß der Speichelfluß nicht mehr angeregt werden kann.

    Es fällt mir sehr schwer mich damit abfinden zu müssen. Vielleicht gibt es nach der chinesischen Medizin eine Möglichkeit, wenigstens wieder den Speichelfluß etwas anzuregen. Dankeschön.
    Annette Rothfuß
     

    05. belegte Zunge... « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Hartwig
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Helga Streibl, Holzkirchen
     

    Guten Tag, ich habe ein kurze Frage. Ich bin 26 Jahre und leide an einer dauernd weiß belegten Zunge, malm mehr mal weniger. Teilweise ist auch eine Art Felderung vorhanden und der Belag läßt sich abkratzen. Ich habe meine Hausärztin darauf angesprochen und wurde daraufhin zum Hautarzt überwiesen. Der meinte jedoch das wäre nicht schlimm und würde in der Literatur als "Felderung der Zunge" bezeichnet. Da könnte man nichts dagegen tun. Ich bin aber damit sehr unzufrieden und erinnere mich immer an eine Aussage, daß eine belegte Zunge immer auf eine Krankheit hindeutet. Allerdings fühle ich mich überhaupt nicht krank. Das einzige was mich noch stört sind meine Kopfhautschuppen und rötliche Hautreizungen links und rechts der Nase, unterhalb der Augen. Vielleicht hängt das ja alles zusammen? Es wäre schön eine antwort zu erhalten und zu erfahren an wen ich mich diesbezüglich wenden kann (ich komme aus Jena). Vielen Dank!

    04. Übelkeit durch Akupunktur « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Yvonne
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Walter van Laack, 52134 Herzogenrath bei Aachen  und
    Dr. Peter Schüngel, 32756 Detmold

    Ich hatte heute meine erste geburtsvorbereitende Akupunktursitzung. Kurz nachdem die Nadeln gesetzt waren, ging mein Kreislauf total runter und mir brach der kalte Schweiß aus. Ich bat wenig später darum, die Nadeln zu entfernen, da ich mich sonst wahrscheinlich übergeben hätte.
    Meine Hebamme meinte zunächst, das sei ein psychologisches Problem, dass man sich in die Übelkeit reinsteigert, was ich nicht nachvollziehen kann, denn ich hatte weder vorher noch währenddessen Angst. Dann meinte sie noch, die Reflexpunkte hätten extrem gut angesprochen und seien gut getroffen worden. Was stimmt denn nun?
    Soll ich die Behandlung trotzdem weiterführen oder lieber abbrechen?
    Yvonne

    03. F I B R O M Y A L G I E « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (5)von josika
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Rolf Kuder Arzt, Würzburg,
    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. - Akupunktur TCM, TCM-Abteilung Kurparkklinik, 88662 Überlingen Bodensee - Baden - Württemberg
    Dr. Walter van Laack, 52134 Herzogenrath bei Aachen  - Herzogenrath und
    Christian Kuhlmann Arzt, Radevormwald, Chefarzt TCM-Abteilung Johanniter-Krankenhaus

    Guten Tag!
    Bitte, welche Behandlungsmöglichkeiten mit der TCM für schwere Fibromyalgie kennen Sie
    und welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?
    Können Sie mir ggf. Behandlungsmöglichkeiten in Nordhessen (Raum Kassel) nennen?
    Welche Möglichkeiten der Kostenübernahme durch die GKV sind Ihnen bekannt?
    Ich danke Ihnen für jede Form der Hilfe und grüße Sie

    JOSIKA

    02. Bluterguss / Bluterguß « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (3)von Werner Foppe
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Peter Schüngel, 32756 Detmold  und
    Christian Kuhlmann Arzt, Radevormwald, Chefarzt TCM-Abteilung Johanniter-Krankenhaus

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bei einem Sturz aus etwa 1 m Höhe habe ich mir vor 14 Tagen einen Bluterguss in der oberen, rechten Gesäßhälfte zugezogen. Trotz anfänglich üblicher Schmerzen habe ich weiter gearbeitet und den Sturz schnell vergessen.
    Nach 10 Tagen trat plötzlich ein dauerhaft stechender Schmerz auf, der sich von dem handgroßen Bluterguss bis zum Schienbein fortsetzte. Ich konnte weder sitzen noch ohne Schmerzen laufen, nur im Liegen ließ der Schmmerz nach.
    Mein Hausarzt diagnostierte ein verhärtetes Hämatom, das durch die Verhärtung auf den Ischiasnerv drückt. Er empfahl abzuwarten, ob sich Besserung durch Abbau der Verhärtung von selbst einstellt, andernfalls müßte ein operativer Eingriff erfolgen.
    Da drei Wochen nach dem Sturz das verhärtete Hämatom sich nicht verkleinert hat und der Schmerz nicht wesentlich nachgelassen hat, möchte ich fragen, ob eine Akkupunkturbehandlung oder eine andere traditionelle chinesische Behandlungsmethode zum Abbau des verhärteten Blutergusses wirksam ist.

    Mit Dank für Ihre Beantwortung verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

    Werner Foppe

    01. Laser in der Akupunktur « Antworten auf diesen Eintrag|
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (3)von Thieme
    Die Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Peter Schüngel, 32756 Detmold
    Christian Kuhlmann Arzt, Radevormwald, Chefarzt TCM-Abteilung Johanniter-Krankenhaus und
    Dr. Greandjean, Rüsselsheim

    Sehr geehrte Damen und Herrn,

    Was halten Sie von Laserakupunktur bei chronischen Schmerzen und mit welche Kosten muss man für eine Sitzung rechnen?

    Vor ca. 21/2 Jahren sagte mir eine TCM Ärztin in Bad Kissingen, dass ich einen Blutstau habe. Das erkannte sie an einen dunklen Punkt auf meiner Zunge in der Mitte ca. 1 cm oberhalb der Spitze. Weder ich, noch die Schulmediziner konnten etwas mit dieser Diagnose „Blutstau“ anfangen und prophylaktisch Einfluss nehmen. Vor 11 Monaten hatte ich einen schweren Herzinfarkt. Nun wurde mir klar, was sie mit Blutstau meinte. Mir ist ein Stent gesetzt wurden und ich fühle mich als wäre nichts gewesen. Bin auch wie früher belastbar. Ich arbeite 14-16 Stunden durch und komme mit 4 bis 5 Stunden Schlaf aus.

    Diesen dunklen Punkt habe ich aber immer noch. Wenn jemand, der der TCM kundig ist, ohne moderne und teure Diagnosegeräte erkennen kann, dass jemand einen Blutstau hat, also gefährdet ist, dann müsste es doch in der TCM auch Methoden geben, prophylaktisch tätig zu werden. Welche Punkte in welcher Kombination kämen dazu in Frage.

    Für Ohre Antwort vielen Dank

    Mit freundlichen Grüßen

    Rainer Thieme

    Zu weiteren Fragen & Antworten Nr.
    1 bis 50   Nr. 51 bis 100     Nr. ab 151

    Zum Verzeichnis aller TCM & Akupunktur:
    Fragen / Antworten

     


    Letzte Änderung auf einer unserer Webseiten dieses Akupunktur und TCM - Informationsportals: 13/03/09 15:02:09 Irrtum und Änderungen jederzeit und überall vorbehalten.
    ______________________________________________________________________________________________