251 - 300: AkupunkturfragenInteressante Diashows ! Akupunktur & TCM - klinische Praxis in China!
Ni hao! Akupunktur in Peking, herzlich Willkommen Akupunktur, was sagt der chinesische Patient?

Danke!
Über 1 Million Besucher

 

zu Ausbildung TCM und
Akupunktur -
hier!

  • TCM & Akupunktur
     
      >>
    was ist das?
  • Patientenservice!
  • Vorsicht “falsche”
      
    Akupunkturnadeln!
  •  

    14 Interessante Diashows, klinische Akupunktur, TCM und China - Informationen!
    14 Diashows, Akupunktur TCM
    14 Slide Shows, Acupuncture!

     

  • TCM Software-Demo
       Lernen Diagnose Therapie
  • 3 Month Acupuncture Courses - Introductory & Advanced - in Englisch at China Beijing International Acupuncture Training Centre in Beijing China!
  • Home!
  • Termine!
  • Kurse!
  • Kompetenzsiegel!
  •  

  • Zusatzbezeichnung!
  • EBM 2009, KV, KBV!
  • Fortbildungspunkte!
  •  

  • Allgemeines!
  • Bevollmächtigter!
  • Kontakt!
  •  

    ?

    Akupunkteure
    beantworten Ihre
    Fragen!

     

    WHO Akupunkturrichtlinien zur Ausbildung & Indikationsliste Akupunktur!
    Akupunktur - WHO Indikationsliste & Akupunkturrichtlinien

     

    Akupunktur-Newsletter!
    Akupunktur Newsletter

     

    Wetter in Peking &
    viel, viel mehr!
    Akupunktur Wetter & viel, viel mehr!

     

    8,88% Online-Rabatt zusätzlich!
    AkupunkturnadelnTCM-Bedarf
    Akupunkturnadeln TCM - Experten- & Standardsortiment
    www.expertenshop.de

    Musternadeln kostenlos
    hier anfordern!

     


    Akupunktur-Software!
    Hier kostenlos Demo herunterladen - Sehr einfache Instrallation 2 x Ausführen bzw. Öffnen anklicken!

    Diagnose, Lern- & Therapieprogramm
    Demo kostenlos - Hier!


     

    Gesundheitsportal
    Akupunktur TCM
    Gesundheitsportal Akupunktur TCM

     

    !

    Wichtige, kritische
    Stellungnahmen
    aus China zur
    Gerac-Studie
    Download hier

     

    Chinesischsprachkurs - Online
    Chinesischsprachkurs!
    Kostenlos

     

  • Akupunkturnadeln
  •  

    Öko-Test Kompakt
     Akupunktur


    Öko-Test Kompakt Akupunktur
    130 Seiten für 3,90 €,
    auch als Patienteninformation
    für die Praxis

     

  • Das TCM-Buch
    Onlineausgabe Kostenlos
  •  

    ab 1,49 Netto für
    100 Akupunkturnadeln

     

    TCM-Phytotherapie
    Kräuter, Pflanzen, Formulas


    Kostenlos HerbPro testen!
    Software kostenlos testen!

     

    Vitalpilze & Heilpilze - Kostbare Schätze der TCMVitalpilze & Heilpilze -
    Kostbare Schäzte
    der TCM

     

    Pressemitteilungen:
    Akupunktur, TCM, Akupunkturnadeln

     

    Schröpfset mit Pharmazentralnummer
    Pharmazentralnummer
     (PZN) 5049749

    Schröpfen, neu in Apotheken!


    Weitere Navigationshinweise, wenn Sie sich tiefer in den Antworten bewegen möchten.

    Suchfunktion aktivieren =
    “Strg + f” drücken - Suchfenster öffnet sich,
    Begriff eingeben!

    _______________________________________________________________________
     

    Bereits gestellte Patienten - Fragen im Forum Akupunktur & TCM

    Nicht beantwortete Fragen wurden ggf. vormals schon gestellt.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis!

    ______________________________________________________________
    Apotheken Umschau
    >>> Gesundheitslexikon - Krankheitsbilder nachschlagen:

           hier klicken! - (Ein Online-Service der Apotheken Umschau!)



    (Nr. der Einträge / Patientenfragen bzw. Akupunktur & TCM-Themen)

    zurück zu Fragen / Antworten:

    1 - 50   und    51 - 100   und   101 - 150   und 151 - 200   und   201 - 250

    251 bis 300   und    301 bis 350

    Zum Verzeichnis aller TCM & Akupunkturfragen:
    Fragen / Antworten
     

     

    Das Handbuch der Chinesischen MedizinNicht nur für den Interessierten Laien;
    der leicht gemachte Einstieg in die TCM. Auch Ratgeber mit vielen Tips und Informaitonen.

    Das Handbuch der Chinesischen Heilkunde
    von Dr. med. Michael Grandjean und Dr. med. Klaus Birker - 224 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und Zeichnungen -
    mehr dazu hier

    300. » Starke Kopfschmerzen nach Akupunktur
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Carola

    Hallo!

    Meine Mutter war wegen einem leichten tinitus beim akupunktieren. Seitdem hat sie starke kopfschmerzen und ein "brummen" im Ohr. - das nun seit mehreren tagen.

    Könne Sie mir helfen?

    MfG
    Carola

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V.
    Auf dem Stein 18, Überlingen am Bodensee, D-88662
    www.akupunktur-arztpraxis.de , Tel.: 07551-922461

     

    299. » Raucherentwöhnung mit Nebenwirkung
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Michael Peters

    Hallo,
    seit ich Akkupunkturnadeln gesetzt bekommen habe zwechs Racuhernetwöhung, habe ich einen erhöhten Speichelfluss, auch ist das Verlangen nach einer Zigratte nicht erniedrigt sondern verstärkt worden. Kann es sein das mein Keilpraktiker die Nadeln falsch gesetzt hat, ich muss dazu bemerken, dass er nur eine kurze 10 minütoge Anemnese durchgeführt hat. Wie kann ich diese Wirkungen nun wieder rüchgängig machen, zu meinem jetizgen Heilpraktiker habe ich kein Vertrauen mehr und möchte mich nicht mehr beraten lassen.

    Gruß
    Michael Peters

    www.akupunkturbehandlungen.com
     

    298. » Torticollis
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Manfred Sieland

    Kann der Torticollis mit Akupunktur behandelt werden und können Sie mir TCM-Ärzte empfehlen?

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    fundamed-Arztpraxis Lüneburg, Dr. med. János Winkler, Bei der Ratsmühle 13
    21335 Lüneburg

    World Wide Web: www.fundamed.net eMail: praxis@fundamed.net
    Telefon: 04131-265300 Fax: 04131-265301
    und
    Prof. Dr. med. Walter van Laack, 52134 Herzogenrath bei Aachen
     

     

    297. » Psyche « Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Alexandra

    Dieser Beitrag ist eine indirekte Frage und eine Stellungnahme zugleich.
    Seit sechs Wochen bekomme ich Akupunktur und ich habe den Eindruck, dass es mein Leben in einem Bereich stark verändert hat.
    Ich muss dazu sagen, dass ich ein Mensch bin, der zur Depression neigt.
    Das weiß meine Ärztin.
    Ich merke eine Stabilität in mir, die mir sehr fremd ist, und mich teilweise überfordert weil ich sie nicht kenne.
    Ich treffe Entscheidungen klarer und sicherer als zuvor und fühle mich insgesamt stärker.
    Manchmal denke ich, es sei Einbildung und dann wieder wird mir im Alltag bestätigt, dass es wirklich so ist.
    Ich spüre Grenzen deutlicher und kann in den richtigen Momenten stop sagen. Das konnte ich bisher meist erst wenn mein ganzer Körper Alarm geschlagen hat.
    Ich empfinde Dinge wesentlich klarer ohne sie als Bedrohung zu sehen.

    Ich bin froh diesen Weg gegangen zu sein und werde auf jeden Fall weitermachen.
    Das soll allen helfen, die eventuelle Zweifel an der Wirkung hatten/ haben.
    Sicherlich reagiert jeder Mensch anders, aber ich kann nur raten sich darauf einzulassen.

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de
    www.Medizin-1.de

     

    296. Erkältung « Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Alexandra

    Ich habe die sechste Sitzung hinter mir. Ich war stark erkältet.
    Bei diesem Termin erlebte ich etwas was mich etwas schockiert hat.
    Die Intensität!
    Nach ca. 5 Minuten wurde mir schlecht, ich bekam Herzrasen, kalte und feuchte Hände und ich hatte das Gefühl als ob mein Körper komplett gereinigt wird. Ist diese Intensität normal?

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de
    www.Medizin-1.de

     

    295. » Yin Mangel - Kälte der Mitte
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Birgit

    Hallo,
    meine Frage wäre folgende: die optimale Ernährung bei Yin Mangel (NI Yin Mangel) wäre doch kühle Kost um das Yin wieder aufzubauen. Wie schaut die Sache aber aus wenn zugleich Kälte und Verdauungsschwäche in der Mitte herrscht. Diese wäre doch mit "warmer" Kost gut aufzubauen. Das wiederspricht sich jedoch. Welche Ernährungsempfehlung von der Thermik her gesehen wäre also gut für Ni Yin Mangel mit falscher Hitze und Kälte bzw. Verdauungsschwäche im Magen/Milz Bereich.
    Danke

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de
    www.Medizin-1.de

     

    294.» ISG-Schmerzen und Verspannungen, Punkt KG 6 « Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von roland

    Hallo!

    Ich habe seit Jahren dumpfe Schmerzen in der linken Iliosakralregion und Verspannungen in den Bauchmuskeln und Beckenboden. Ein gutes Stück gelindert wurden meine Verspannungen durch eine Nadelung des Punktes KG 6 (Meer des Qi), wo ich eine sehr druckempfindliche Stelle wie einen Triggerpunkt habe. Ich kann jedoch weiterhin klar und deutlich spüren, dass das Qi gerade im Ileosakralbereich, also dem Blasenmeridian, und im Bein darunter wie blockiert ist. Im Ohr habe ich an der entsprechenden Stelle eine deutliche Ohrzone. Gehe von algor humidus im Iliosakralbereich aus. Eine ISG-Blockade ist nicht vorhanden. Mir wäre sehr viel geholfen, wenn jemand mir einen Ratschlag geben könnte, was ich tun kann, um dieses Leiden endlich loszuwerden und welche Punkte ich nadeln soll.
    Vielen Dank!

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de
    www.Medizin-1.de

     

    293. Depressionen und Schmerzen bei Behandlung
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Pantaleo Carmen

    Ich habe 10 Sitzungen Akupunktur hinter mir. Tennisarm und Kieferarthrose Entzündung. Noch keine Besserung. Sehr starke Müdigkeit und Depression aufgetreten, Vorallem habe ich beim Nadelsetzen Schmerzen und währen der ganzen Behandlung, vorallem von den Einstichpunkten. Soll ich mit der Behandlung weiterfahren? Sind diese Sintome normal, muss ich mir noch Zeit lassen? Warum muss ich so viel weinen und möchte mit niemandem mehr sprechen?

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de
    www.Medizin-1.de

     

    292. » Schleim ausleiten bei Morbus Bechterew?
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Tatjana

    Hallo,

    vorweg, ich habe den Beitrag 192 zu Morbus Bechterew gelesen. Mich interessieren aber mehr die Ursachen. Ich habe gelesen, dass es sich ähnlich wie bei Rheuma um Schleimansammlungen (Niere?) handelt. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man die Krankheit zumindest im Verlauf stoppen kann, wenn der Schleim ausgeleitet wird und welche Punkte sind geeignet?

    Vielen Dank im Voraus.
    Grüße Tatjana

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de
    www.Medizin-1.de

     

    291. » Immunologische Sterilität
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Marleen

    Hallo,

    bei meinem Mann wurden Antikörper auf seine Spermien diagnostiziert.
    Ist eine Verbesserung durch TCM wahrscheinlich?

    Vielen Dank,
    Marleen

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de
    www.Medizin-1.de
     

    290. » Übersetzung gesucht - "Ring of Fire Points"
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Beebee

    Ich übersetze einen Ratgeber zu sexuellen Problemen, in dem auch das Thema Akupunktur gestreift wird. In diesem Kontext wird ein "ring of fire points" (DU 20, LI 18, SJ 6, REN 18, BL 23, REN 1, KID 3) erwähnt. Gibt es eine "offizielle" deutsche Entsprechung für "ring of fire points", oder ist die Umschreibung vom Autoren frei gewählt?

    Danke im Voraus

    Beebee

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Unter folgendem Link können Sie ein Fachbuch mit der näheren Erläuterung der Punkte etc. finden:
    /index.php

     

    289. » Problem im Nierenmeridian
     « Antworten auf diesen Eintrag |
     Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Ulli

    Hallo,
    ich habe in letzter Zeit sehr häufig Bakterien im Urin und habe beobachtet, dass jedesmal vor Auftreten der Infektion ein Stechen durch meine Fußsohle geht, zuletzt sogar durch das ganze rechte Bein, und daran anschließend dann immer leichte "Schmerzen" (es ist eher ein Ziepen oder Ziehen, nichts wirklich Schmerzhaftes) in der rechten Niere auftritt. Das habe ich jetzt schon drei, vier Mal beobachtet, und bisher wusste ich nur, dass in der Fußsohle der Reflexpunkt (Fußreflexzonentherapie) für die Niere liegt und dachte mir dann, dass von dort dann wohl offenbar eine Blockade ausgeht. Gestern sah ich zufällig, dass der Nierenmeridian durch das rechte (vielleicht auch durchs linke, keine Ahnung) läuft, und ich frage mich nun, ob bei mir möglicherweise eine Störung/Blockade im Nierenmeridian vorliegt, die dann immer zu den Infektionen führt. Ich halte nicht viel davon, Antibiotika zu nehmen (vor allem nicht regelmäßig), weil ich darin keine Ursachenbekämpfung sehe. Ist es möglich, durch Akupunktur solch ein Problem in den Griff zu bekommen? Und wodurch wird ein Meridian überhaupt gestört, wie kann ich das künftig verhindern? Muss man akupunktiert werden, oder kann man den Meridian auch anders stimulieren? Vielen Dank für Ihre Antwort! Ulli

    Mit diesen Problemen ist zeitgleich ein Tinnitus im rechten Ohr aufgetreten. Ich hörte mal von einem japanischen Shiatsu-Lehrer, dass die Niere mit dem Hören/dem Gehör verbunden sei. Kann da tatsächlich ein Zusammenhang bestehen? Dank

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V.
    Auf dem Stein 18, Überlingen am Bodensee, D-88662
    www.akupunktur-arztpraxis.de, Tel.: 07551-922461
     

    288. » Akupuntur + kopfschmerzen
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Petra

    Hallo, ich habe seit ca. 10 Jahre Kopfschmerzen, die im letzten Jahr fast 1xwöchentlich auftreten. Schulmedizinisch sei alles o.k.jetzt habe ich 14 Akupunkturbehandlungen hinter mir, dazu 2xMoxa + 3xschädelakup. Und mache zusätzlich eine Kräutertherapie.meine Beschwerden sind nicht besser. Besteht noch aussicht auf Besserung oder soll ich die Therapie abbrechen?Meine behandelnde Ärztin besitzt die B-Lizenz und Kenntnisse in der Puls+Zungendiagnostik+Kräutertherapie.Danke für ihre Antwort.

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V.
    Auf dem Stein 18, Überlingen am Bodensee, D-88662
    www.akupunktur-arztpraxis.de , Tel.: 07551-922461

     

    287. » Schnarchen
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Nimmrichter Claudia

    Welche AK-Punkte kann man gegen Schnarchen stechen? Welche Rezeptur wäre hier angezeigt. Im Maciocia habe ich nachgelesen, dass schnarchen Magen Schleim sein kann? Gibt es einen Ohr AKPunkt?

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V.
    Auf dem Stein 18, Überlingen am Bodensee, D-88662
    www.akupunktur-arztpraxis.de , Tel.: 07551-922461
     

    286. » Unterschenkel/Beinkrämpfe
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Pauline

    Hallo!!

    Ich habe in letzter Zeit, sehr starke Unterschenkel/Beinkrämpfe die höllisch weh tuen. Sie kommen aufeinmal mit einem Schlag, so das ich mich gar nicht mehr bewegen kann und nur noch rumheule und krümme vor Schmerzen. Wenn der Krampf wieder weg ist, dann tut es mir Tage danach immernoch wahnsinnig weh, bei jeder Bewegung. Vorallem ist es immer nur im rechten Unterschenkel/Bein, und die Schmerzen nach dem Krampf, die ich Tage lang danach noch habe, sind immer an der selben Stelle. Was könnte das sein und was kann ich gegen diese Schmerzen machen?! Magnesiummangel kann es nicht sein, da ich jeden Tag(Tabletten zum kauen und auflösen) nehme.
    Gestern bin ich z.B. ausversehen an eine Treppenstufe gestolpert und habe direkt nen saumäßigen Krampf bekommen, mir tut das Bein immenoch höllisch weh. :o(

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Arztpraxis für Allgemein- und Komplementärmedizin
    -Schwerpunkt Akupunktur aus China-
    Georg Wiedenmann
    Kleestraße 16
    90461 Nürnberg

     

     

    285. » TCM Behandlung im Raum Goslar/Braunschweig
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Ute Roloff

    Ich war 4 Wochen zur Behandlung in der TCM-Klinik in Kötzting und suche zur Weiterbehandlung vor allem in Akupunktur eine(n) Arzt/Ärztin mit TCM-Ausbildung im Raum Goslar / Braunschweig.

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg
    www.akupunktur-arztpraxis.de, Tel.: 07551-922461

     

    284. » Beauty Baby Punkt
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Hugentobler

    Eine Freundin die sich viel mit Akupunktur befasst hat mir erzählt, das es in der Schwangerschaft einen Punkt gibt, der sich Beauty-Baby nennt, er soll ein gesundes und schönes Kind entstehen lassen. Ist das wahr? Für was ist dieser Punkt genau? zu welchen Zeiten und wo muss er gestochen werden?

    Vielen herzlichen Dank

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg
    www.akupunktur-arztpraxis.de, Tel.: 07551-922461

     

    283. » chronische Sinusitis und chronische Blasenentzündung
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von I. Stubbe

    Ich habe seit fast zwei Jahren eine chronische Sinusitis, habe bereits zwei Operationen hinter mir, die zwar zunächst erfolgreich waren, nach 6 Wochen waren aber wieder alle Höhlen beinah komplett zugesetzt. Zudem habe ich sehr oft Blasenentzündung, die von Mal zu Mal schmerzhafter werden und wo mittlerweile eine Antibiotikakur unumgänglich ist, die wiederrum die Sinusitis verschlimmert. Außerdem vertrage ich keinerlei Schmerzmittel mehr, sie rufen ein "akutes Stadium" der Sinusitis hervor, das etwa drei Stunden anhält.
    In der Schulmedizin konnte mir man keinen Zusammenang zwischen einer Sinusitis und einer Blasenentzündung aufzeugen. Ist so etwas in der "Akupunktur" bekannt und gibt es dafür eine Anwendung, die die Symtome lindert?
    Über eine Antwort wüde ich mich freuen.

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg
    www.akupunktur-arztpraxis.de, Tel.: 07551-922461

    und Rolf Kuder, Würzburg

     

    282. » Katarakt / Grauer Star
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Manfred

    Katarakt erscheint in der WHO-Indikationsliste. Ich bitte höflichst um Kommentare und Erfahrungsberichte oder Links. Was kann erreicht werden mit Akupunkturbehandlungen, wie sind die Erfolgsaussichten und wer führt Behandlungen durch? Danke.

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg
    www.akupunktur-arztpraxis.de, Tel.: 07551-922461

     

    281. » Neuropatische Schmerzen, rechte Körperhäflte
    « Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von samwise

    Guten Tag

    Ich habe seid einigen Monaten Schmerzen in meiner Rechten Körperhälfte. Angefangen hats mit Schmerzen in der Innenseite des Rechten Oberschenkels und inzwischen habe ich auch Schmerzen im Fuss, in der Hüfte, im Arm, im Auge und im Gesicht. Auffalend ist, dass all die Probleme nur in der rechten Körperhälfte auftreten. Linksseitig habe ich keinerlei Probleme. Ich bin jetzt auch seid längerer Zeit bei meinem Hausarzt (Schulmedizin + Antroposophisch arbeitetender Arzt) in Behandlung. Ich hatte lange ein Problem mit Cannabiskonsum, was ich aber jetzt seit Behandlungsbeginn völlig gemiden habe. Der Arzt, konnte eigentlich keinen Auffäligen Befund feststellen. Zwischenzeitlich sind die Schmerzen etwas besser geworden. Jetzt haben Sie aber wieder stark zugenommen. Ich habe mir schon selbst und auch zusammen mit meinem Hausarzt schon sehr viele Gedanken gemacht, was die Ursache für diese Probleme ist. Ich bin überzeugt, dass meine Probleme irgendwie mit dem Yin Yang Gleichewicht zu tun haben. Nur verstehe ich nicht ganz, wie ich das richtig einordnen kann. Welche Seite ich auf welcher Ebene stärken muss. Die rechte Körperseite steht ja soviel ich weiss für das männliche Prinzip. Jetzt, ich bin
    ein Mensch, der sehr viel denkt (mein Job ist auch Programmierer). Auf dieser Ebene denke ist also, ist das männliche Prinzip sehr stark im Uebergewicht. Ich denke auch, dass mein Cannabiskonsum damit zu tun hatte, damit konnte ich nämlich die analytisch denkende Tätigkeit dämpfen, obwohl mir natürlich bewusst ist, dass das ein falscher Weg ist. Auf der anderen Seite bin ich der Meinung, dass mir ansonsten die meisten männlichen (Yang) eigenschaften fehlen. Ich habe wenig durchsetzungskraft, keinen starken Willen, bin nicht aggressiv, bin auch nicht sportlich und körperlich aktiv. Und familiär habe ich meine Konflikte ganz klar mit Väterlicher Seite und nicht mit meiner Mutter. Jetzt verwirrt mich das ganze ziemlich und ich weiss nicht wie ich das Einordnen soll. Brauch ich mehr Yin oder brauch ich mehr Yang. Muss noch sagen, dass ich wohl eher zu Entzündungen (Yang?) neige, obwohl im Blut keinerlei Entzündungswerte gefunden wurden. Habe aber oft heisse Hände, heisse Füsse. Mich verwirrt die ganze Sache mit Yin Yang total. Einerseits habe ich immer das Gefühl, wärme tut mir gut, also Yang, andererseits sind ja Hände und Füsse ohnehin schon oft heiss. Einerseits dreht sich in meinem Kopf vieles um weibliche Dinge (ich interessiere mich sehr stark für spiritualität und vieles esoterische), anderseits spielt sich das ganze vorwiegend im Intellekt (Männlich, Yang) ab. Vielleicht können Sie mir ja etwas weiterhelfen und mir erklären, was es damit auf sich hat. Ich denke einfach, dass meine Probleme alle nur in der rechten Körperhälfte sind, muss ja schon was bedeuten.
    Vielen Dank

    Sam Wise

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg
    www.akupunktur-arztpraxis.de, Tel.: 07551-922461

     

    280. » Neurodermitis « Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Susanne

    Hallo, leide seit meinem 12. Lebensjahr an Neurodermitis. Habe verschiedentliches ausprobiert und nichts hat geholfen. Heuer im Winter ist es besonders schlimm. Kann man Neurodermitis mit der tcm behandeln? Wenn ja wo gibt es die entsprechenden Ansprechpartner? Ich wohne im Landkreis Schwandorf/Oberpfalz/Bayern.

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg
    www.akupunktur-arztpraxis.de, Tel.: 07551-922461

     

     

    279. » Akupunktur bei neurol. Ausfällen (Parese/re. Arm, Fazialisparese)?
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Margarete A.

    Hallo,

    mein Freund wurde vor einem halben Monat das 2. Mal
    wegen einem Gehirntumor (Astrozytom) operiert.
    Er hat seit der OP eine Arm- und Fazialisparese rechtsseitig.
    Er hat also Sprechstörungen und kann den re. Arm nur gering bewegen.
    Unter anderem geht er regelmäßig zur Physio-, Logo-, und Ergotherapie wodurch bis jetzt nur geringe Erfolge erzielt werden konnten.
    Uns ist natürlich klar, dass es noch Zeit und Geduld benötigt um Erfolge zu
    sehn.
    Meine Frage wäre trotzdem, ob man mit Akupunktur den Heilungsvorgang unterstützen kann und wenn ja, wie regelmäßig man die Behandlungen durchführen sollte.

    Ich freu mich auch ihre Antwort!
    Liebe Grüße
    Maggy %26 Franz

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg, www.drdietze.de Tel.: 07551-922461

     

    278. » Scheidensenkung
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2) von Ute

    Ich hätte gerne gewußt, ob bei Scheidensenkungen ggf. auch Akupunkturbehandlungen in Frage kommen können, um das Bindegewebe wieder in Takt zu bekommen. Bisher habe ich lediglich Beckenbodengymnastik und Elektrostimulation als konservative Behandlungsmethoden gefunden. Die Beckenbodengymnastik ist natürlich sehr mühselig. An die Elektrostimulation wage ich mich noch nicht heran. Eine Operation wurde bereits von mehreren Seiten empfohlen (ich bin ja auch privat versichert !!!!!), jedoch von mir nicht als das Mittel der Wahl anerkannt. Mit Akupunktur habe ich vor sehr langer Zeit ausserordentlich gute Erfahrungen gemacht. Habe allerdings z.Zt. niemand richtig kompetenten Arzt oder Therapeuten, der die Kunst der Akupunktur beherrscht und mir zum vorliegenden Thema Beratung geben kann.

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg, www.drdietze.de, Tel.: 07551-922461 und

    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de, www.Medizin-1.de

     

    277. » Ernährung nach den 5 Elemeten
     « Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2) von Jutta

    Hallo!
    Ich kämfe seit 4 Jahren darum, meinen Körper (Stoffwechsel- und Hormonstörungen)(43 J)und das Geewicht (170/78)auf natürlichem Wege wieder in Einklang zu bringen. Ich habe mich sehr belesen und weiß bzw. denke, daß ich ein Yin-Typ bin und die 5 Elemente nicht in Einklang sind. Gern würde ich dies von einem Fachmann genau prüfen lassen. Da wir erst neu hier sind (KN), wäre ich für einen Tipp sehr dankbar.

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg, www.drdietze.de, Tel.: 07551-922461 und

    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de, www.Medizin-1.de

     

    276. Laserakupunktur / Laserblutwäsche
    « Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1) von Hans-Joachim Hirsch

    Ich leide seit 2003 an einem bullösen Pemphigoid (Autoimmunkrankheit) und habe eine dreijährige Odyssey durch deutsche Krankenhäuser hinter mir.
    Ein Berliner Arzt (Dr. Krizic) will mich mit Laserakupunktur bzw. Laser-
    blutwäsche behandeln.

    Welche Erfahrungen gibt es auf diesen Gebieten?

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Dr. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D - 93413 Cham, M@dizin.de, www.Medizin-1.de, Oberpfalz - Bayern

     

    275. » chronische Achillodynie
     Antworten auf diesen Eintrag |
     Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1) von Ingeborg Grahl

    Ich leide seit 1 Jahr an einer chronischen Achillodynie am rechten Bein. Kann nicht mehr normal gehen vor Schmerzen. Cortisonspritzen, Kältepacks, Voltarensalbe, Fersenerhöhung und Akkupunktur 8 Sitzungen haben nicht geholfen. Ich bin ziemlich verzweifelt und dankbar für Ihre Hilfe. Mit freundlichen Grüßen
    I. Grahl

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Akupunkturpraxis Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Auf dem Stein 18, D-88662 Überlingen am Bodensee in Baden-Württemberg, www.drdietze.de, Tel.: 07551-922461 und
     

    274. » Gestörter Meridianfluss durch Piercings -?-
     « Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1) von Mia

    Guten Tag,
    ich wüßte gerne ob es eine aussagekräftige Untersuchungsmethode gibt um herauszufinden ob meine piercings definitiv meinen Meridianfuß stören.-?- Somit auch Ursache für meine Beschwerden sein könnten. Außerdem wüßte ich gerne ob die Materialien ebenso ausschlaggebend sind. Sprich was wäre wenn ich ausschließlich Stäbe aus Teflon trage?(ist eine Alternative zu Titan)
    Ich bedanke mich herzlich für Ihre Antwort!
    Schöne Grüße
    Mia

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D- 93413 Cham
    M@dizin.de, http://Medizin-1.de

     

    273. » Infektion? «
     

    bei mir ist ein sehr rätselhafter, komlizierter Fall gegeben, und ich wollte anfragen, ob die Möglichkeit besteht, mich alternativ durch die TCm behandeln zu lassen, da ich nun seit 1 1/2 Jahren fast durchgängig krank bin. Damals bin ich von einem Aufenthalt im Kaukasus (Südrussland) zurückgekehrt und hatte Symptome wie Durchfälle, Schwindel, absolte körperliche ERschöpfung, Übelkeit, Angstzustände etc. Ich habe bis heute keine eindeutige schulmedizinische Diagnose, es wurde aber auf Lamblien/Amöben (Protozoen) hin behandelt. Hinzu kam ein infektiöser Zeckenstich im Juni 2005, der erst ab September behandelt wurde. Leider bin ich nach wie vor arbeitsunfähig, verliere weiter ständig an Gewicht, habe schreckliche Koliken, kann fast nichts essen, habe krasse Durchfälle und weiß nicht mehr weiter und auch keiner sonst. Ich war sogar in der Tropenklinik in Hamburg, aber auch dort konnte man mich nicht heilen. SChulmedizinisch ist alles nur denkbare durchgeführt worden, meine Werte sind alle normal.
    Danke!

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D- 93413 Cham
    M@dizin.de, http://Medizin-1.de

     

    272. » rezidiv.Parotitis «
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1) von Wohlfarth

    Unsere Tochte (16) leidet seit einer Pfeifferschen-Drüsenfiebererkrankung (2002), welche sich auch auf die Ohrspeicheldrüse gelegt hatte, an ständig wiederkehrenden Anschwellungen dieser Drüse beidseitig. Meist ohne Fieber jedoch recht intensiv, so dass die Nahrungsaufnahme zur Qual wird.
    Haben sie Erfahrungen mit ähnlichen Fällen und besteht Aussicht auf eine positive Behandlungsmöglickeit durch Akupunktur?
    Danke im Voraus für Ihre Antwort.

     

    271. » Morbus Bürger «
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1) von Pina Winiger

    Wer kann mir seine Therapieerfahrungen zu diesem Thema mitteilen. Die Patientin leidet an schweren Durchblutungsstörungen an den Waden und die Füsse sind gar nicht mehr spürbar

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D- 93413 Cham
    M@dizin.de, http://Medizin-1.de

     

    270. » Eierstockzysten «
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2) von Bertin Daniela

    Ich habe an beiden Eierstöcken Zysten die dickflüssig mit Blut gefüllt sind. Sie haben sich seit 3 Monaten nicht wieder zurückgebildet und bereiten Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Mein Gynäkologe hält auch Endometeriose für möglich.
    Wie stehen die Chancen wieder Bewegung durch TCM in meine Zysten zu bekommen, bzw. sie wieder zum Verschwinden zu bringen?
    Freue mich auf eine Antwort, auch auf die Frage ob es in der Nähe von Schaffhausen/CH einen fähigen Therapeuten gibt.
    Herzliche Grüsse
    Daniela

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D- 93413 Cham
    M@dizin.de, http://Medizin-1.de

     

    269. » lichen sclerosus «
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1) von djamila

    welche behandlungsmethode schlagen sie bei lichen sclerosus vor? im moment gehen mir die ideen schon aus, da die schulmedizin nichts anderes als cortison kennt (was bei mir nur wirkt, wenn ich es täglich anwende), homöopathisch werde ich seit einem halben jahr erfolglos behandelt. îch vermute, dass eine energieblockade vorhanden ist, da nichts wirkt. deswegen habe ich jetzt mit der akupunktur begonnen. welche alternativen heilmethoden könnte ich denn noch versuchen, falls das auch nicht anschlägt?

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D- 93413 Cham
    M@dizin.de, http://Medizin-1.de

     

    268. » Restless Legs Hilfe durch Akupunktur?
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1) von Andreas Duckek

    Mein Vater 78 Jahre alt leidet massiv am restless-legs syndrom. Kann hier mit Akupunktur geholfen werden?

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D- 93413 Cham
    M@dizin.de, http://Medizin-1.de

     

    267. » Psoriasis « Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von öSchner, Gerhard

    Welche Anwendungsmöglichkeit können gemacht werden, und welche Heilunsaussichten bestehen bei Psoriasis ? Vielen Dank für Antwort.

    Die obigen Akupunkturfragen wurden von 2 Ärzten beantwortet von:
    Praxis Dr. med. Liu Hasselbach, Alsterdorfer Strasse 226
    22297 Hamburg, telefon +49 (40) 51 31 53 54, telefax +49 (40) 48 39 89
    email: info@tcmpraxis-dr-hasselbach.de
    Web: www.tcmpraxis-dr-hasselbach.de und

    Dr. Hertel, Institut für Traditionelle Chineische Medizin, Ev. Bathildiskrankenhaus
    Maulbeerallee 4, 31812 Bad Pyrmont, Tel.: 05281 99 1661

     

    266. NADA-Akkupunktur/Perlentherapie bei ADHS
    |
    Guten Tag!
    Für meinen 11-jährigen Sohn mit ausgeprägter ADHS bin ich auf der Suche nach einem Therapeuten /Akkupunkteur, der die NADA-Akkupunktur bzw. für Kinder die sogenannte Perlentherapie am Ohr durchführt. Dieses Akkupunkturverfahren wurde in Amerika erfolgreich erarbeitet und in Deutschland ebenfalls erfolgreich getestet. Leider konnte ich bisher nur Einrichtungen ausfindig machen, die dieses Verfahren in der Suchttherapie und Entgiftung einsetzt, nicht bei ADHS. Unsere PLZ ist 71563.
    Besten Dank für Ihre Infos!

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
    www.akupunkturbehandlungen.com

     

    265. Dauerhafter und hochfrequenter Ton in und um den Ohrbereich
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von üOlaf Knne

    Hallo und guten Tag,
    seit einigen Wochen höre ich (49 J.)ständig einen dauerhaften und hochfrequenten Ton in bzw. um beide Ohren (Tinitus?). Ich habe bereits schon einen HNO-Arzt aufgesucht der den Ohrdruck gemessen und die Höhrfähigkeit untersucht hat; kein auffälliger Befund. Da ich grundsätzlich homöopathisch versorgt werde, bin ich zu meiner Ärztin und habe ihr das berichtet. Sie hat eine Infusions-Behandlung (10x) mit homöopathischen Mitteln vorgeschlagen um die Micro-Zirkulation in Gang zu bringen; Vertigoheel, Cerebrum Compositum NM, Circulo Injeeln, Cralonin. Mittlerweile habe ich fünf Infusionen erhalten; bislang keine Reaktion. Heute hat sie begleitend eine Akupunktur an meinen Füßen, Akupunkturpunkt Niere Nr. 1, vorgenommen, wobei sie das erste Mal diese Art von Akupunktur durchgeführt hat. Ist das der richtige Punkt um einen Tinitus (?) Ohrgeräusche zu behandeln?
    Vielen Dank für eine kompetente Antwort und ein frohes Weihnachtsfest!

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D- 93413 Cham
    M@dizin.de, http://Medizin-1.de
     

    264. Verschlechterung der Schilddrüsenunterfunktion durch Akupunktur
    « Antworten auf diesen Eintrag
    Hallo!
    Ich gehe akupunktieren wegen Symptomen meiner Schilddrüsenunterfunktion, die auch nicht mit Medikamenteneinnahme und guter Einstellung vergingen. (Trockenheitssymptome aller Art usw.) Jetzt hat mein Therapeut mir gesagt ich hätte Yingmangelsymptome und hat mich dagegen genadelt.
    Nach dem 2. mal akupunktieren hatte ich bereits am 2 Tag keine trockenen Augen mehr und auch die Haut spannt nicht mehr, der Nachtschweiß ist auch weg.
    Nur haben sich jetzt leider meine Unterfunktionsbeschwerden extrem verschlechtert dh bin wieder unendlich müde, habe keinerlei Konzentration und auch meine Stimmung ist total schlecht, auch der TSH ist leicht gestiegen, sodaß ich sogar 1/2 Tablette mehr benötige. Da diese Beschwerden bereits am nächsten Tag der Akupunktur auftraten und sich von Tag zu Tag verschlimmerten, vermute ich doch daß dies die Akupunktur ausgelöst hat. Wie ist dies zu erklären? Versucht jetzt der Körper die unausgeglichene Situation selbst auszubessern? Die Beschwerden habe ich jetzt seit ca. 3 Wochen.

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
     

     

    263. » Muskel-u. Gelenkschmerzen (Fibromyalgie?)
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von B.Johannes

    Guten Tag, Mein Mann (53) hat kontinuierlich seit seiner Jugend Gelenk- u. Muskelschmerzen, wird eher schlimmer, wie Muskelkater,keine Rheumawerte,(inzw. auch Verdacht auf Fibromyalgie?). Kann man die ständigen Schmerzen (besonders nach stärkerer Betätigung) behandeln mit Akupunktur? Hat Schlafstörungen, tags körperl. u. seel. Stress ohne Ende. Seit er L-Carnitin tgl. 2 x einnimmt, ist etwas besser geworden. Wo kann ich im Raum Heidelberg Akupunktur-Ärzte, bzw. Qigongkurse finden? Wer weiß Rat?
    Allerherzlichen Dank!

    Die obige Frage wurde beantwortet von:
    Prof. Dr. med. Walter van Laack, 52134 Herzogenrath bei Aachen

     

    262. » Bedeutung des Gallenmeridians und unterstützende Ernährung
    Antworten auf diesen Eintrag von Maya

    Hallo,
    hab gestern eine Shiatsubehandlung bekommen und einige Punkte des Gallenmeridians sind recht schmerzhaft. Meine Frage: Wofur steht der Gallenmeridian und wie kann ich mich mit Ernährung unterstutzen?
    Vielen Dank

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
     

     

    261. » Pneumothorax beim nadeln von Gbl 21????
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Rockensuess

    Habe heute gehört dass man Gallenblase 21 nicht nadeln darf, weil die gefahr besteht einen pneumothorax damit zu setzen. stimmt das????
    ich habe das nämlich nicht so gelernt.

    Die obige Akupunktur-Frage wurde beantwortet von:
    Praxis Dr. med. Liu Hasselbach, Alsterdorfer Strasse 226, 22297 Hamburg
    telefon +49 (40) 51 31 53 54, telefax +49 (40) 48 39 89, email: info@tcmpraxis-dr-hasselbach.de, Web: www.tcmpraxis-dr-hasselbach.d und
    Dr. med. Karl-Heinz Moser, 86899 Landsberg, 08191 / 922205

     

    260. » angina pectoris-diabetes militus 2
    Antworten auf diesen Eintrag von öG. Schner
    Behandlung über Akupunktur möglich ? Welche Aussicht auf Erfolg. Herzl. Dank

    Die obige Akupunktur-Frage wurde beantwortet von:
    Praxis Dr. med. Liu Hasselbach, Alsterdorfer Strasse 226, 22297 Hamburg
    telefon +49 (40) 51 31 53 54, telefax +49 (40) 48 39 89, email: info@tcmpraxis-dr-hasselbach.de, Web: www.tcmpraxis-dr-hasselbach.d

     

    259. » Kreirunder Haarausfall
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Natascha Weimer-Otlinghaus

    Gibt es Erfahrungen mit der TCM bei "Kreisrundem Haarausfall?

    Die obige Akupunktur-Frage wurde beantwortet von:
    Prof. Dr. med. Walter van Laack, 52134 Herzogenrath bei Aachen

     

    258. » Nierenunterfunktion
    Antworten auf diesen Eintrag von Eichkorn DAniel

    Hallo liebes Team

    Ich habe seit längerem Asthma und Allergien, was nach TCM auf die Nieren einwirkt. ich frage deshalb, wie ich die Nieren stärken kann, wenn auch mit Luft/Metall etwas nicht stimmt. Muss ich zuerst die Lungenenergie fördern, oder wie kann ich meinen Nieren weiterhelfen?

    Vielen DAnk
    DAniel

    Die obige Akupunktur-Frage wurde beantwortet von:
    Dr. med. Thomas Braun, Ludwigstr. 10, D- 93413 Cham
    M@dizin.de, http://Medizin-1.de

     

    257. » Epilepsie
    Antworten auf diesen Eintrag von T.Schneider

    Guten Abend, ich habe eine Frage: Mein Sohn (18 Jahre) erlebt 2-3 mal im Jahr epileptische Anfälle, die dann meistens 2-fach auftreten,also kurz nachdem er vom ersten aufgewacht ist, einen zweiten, der dann im Tiefschlaf endet.Er ist Gymnasiast, sensibel. Gibt es eine Akupunkturtechnik hierfür?

    Die obige Akupunktur-Frage wurde beantwortet von:
    www.akupunkturbehandlungen.com
     

    256. » Piercing
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)von Simon

    hab mich soeben durch alle piercing-themen geackert, aber eine frage ist trotzdem offen geblieben. ich möcht 'n piercing unterhalb der lippe stechen lassen. angenommen ich träfe einen meridian, und angenommen, dies hätte negative folgen auf was auch immer. kann ich det piercing rausnehmen und der "meridian-fluss" kann sich wieder regenerieren oder ist einmal kaputt = immer kaputt?

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:
    Prof. Dr. med. Walter van Laack, 52134 Herzogenrath bei Aachen

     

    255. Tinnitus und Abgeschlagenheit
    Antworten auf diesen Eintrag von Philippa

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    herzlich Dank für die Möglichkeit sich mit Fragen an Sie zu wenden!

    Seit 2000 leide ich unter Ohrgeräuschen in beiden Ohren. (Links sind die Geräusche zuweilen lauter). Gleichzeitig bin ich häufig sehr erschöpft oft verbunden mit einem Gefühl der Niedergeschlagenheit - vor allem im Winter.

    Im Juli diesen Jahres suchte ich eine Heilpraktikerin auf, die TCM praktiziert. Sie diagnostizierte eine Schwächung des Nieren Yin und Yang (was bei Frauen selten aufträte) sowie eine Leere des Herzens.

    Da ich häufig sehr unruhig schlafe und darüber hinaus extreme Platz- und Flugangst habe gab sie mir zunächst über 2 Monate SUAN ZAO REN WAN und akupunktierte mich. (Welche Punkte dabei gestochen wurden kann ich leider nicht sagen. Es waren 23 Nadeln...) Die einzige Veränderung die ich feststellen konnte war eine ungeheure Vergeßlichkeit. Auf meinen Schlaf oder mein allgemeines Wohlbefinden hatten die Kräuter keinen Einfluß.

    Daraufhin verordnete sie über 3 Wochen GUI PI WAN ohne dass sich eine Verbesserung einstellte. Woraufhin sie ER LONG ZUO CI WAN einsetzte, was zu erhöhter Nervosität führte, so dass ich es in der 3. Woche absetzte.

    Danach bekam ich einen (sehr bitteren) Tee verordnet der das ???-Gefäß öffnen. Allerdings löste der derartige Übelkeit und vor allem Schlaflosigkeit aus (bisher hatte ich im Schlaf gesprochen oder war aufgestanden, hatte aber nie wach gelegen) dass ich ihn ebenfalls absetzte.

    Alles in allem hatte ich 13 Sitzungen und 16 Wochen lang Kräuter bzw. Tee eingenommen. 2 Tage lang ging es mir in dieser Zeit sehr gut. Da hatte die behandelnde Heilpraktikerin die Nadeln bei einer Sitzung erhitzte. Dieser Erfolg ließ sich jedoch in der nächsten Sitzung nicht wiederholen.

    Auffallend war auch in der ganzen Zeit eine gewisse Trockenheit der Schleimhäute bei gleichzeitiger Sekretabsonderung sowie Haarausfall. Bislang hatte ich einen sehr regelmäßigen Zyklus von 25 Tagen der sich während der Behandlung auf 21 Tage verkürzte-was meines Erachtens keine positive Entwicklung darstellt.

    Obgleich ich nicht auf die Behandlung angesprochen habe möchte ich einen weiteren Vorstoß in dieser Richtung wagen, zumal ich vor allem unter der Erschöpfung sehr leide.

    Möglicherweise können Sie mir aufgrund meiner Symptombeschreibungen einen Hinweis auf weitere Behandlungsmöglichkeiten geben. Auch wäre ich über die Nennung einer TCM Ärztin in Berlin sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen

    Die obige Akupunkturfrage wurde beantwortet von:

     

    254. » Schäden durch Akupunktur?
    Antworten auf diesen Eintrag |
    Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)von Pascale

    Liebes Ärzteteam,

    seit meinem 13. Lebensjahr habe ich nur gute Erfahrungen mit Akupunktur gemacht (Migräne, Verdauungsprobleme etc). Leider praktiziert die Ärztin meines Vertrauens (die jahrelang in China studiert hatte) nicht mehr (Ruhestand).
    Seit ca. 5 Jahren (ich bin 32) leide ich unter Depressionen und Angstzuständen. In meinem Körper macht sich dies zudem in Form von chronischen Ischias- und Nackenschmerzen bemerkbar. Ich bin bei jedem erdenklich Facharzt gewesen, organische Schäden liegen Gott Sei Dank nicht vor. Ich bin in psychotherapeutischer Behandlung und habe immer mal wieder unterstützend Akupunktur bei verschiedenen Ärzten und Heilpraktikern angewandt. Dies hat mir nie geschadet, allerdings auch leider nie den Erfolg gezeigt, wie die Behandlung durch meine früheren Ärztin.
    Gestern war ich nun bei einem neuen Heilpraktiker, der - zu meiner großen Überraschung - die Nadeln teilweise durch die Kleidung (Jeans, Bluse und Pulli) gesetzt hat! Schon während der Behandlung begann ich zu weinen, da einige Punkte ziemlich stark schmerzten. Der Heilpraktiker sagte nur, dass Blockaden gelöst würden, das passiere häufiger. Mein Zustand allerdings wurde immer schlimmer. Mein Weinkrampf ließ sich nicht mehr "abschütteln", die Schmerzen haben sich intensiviert, ich bin wieder in sehr schlechter emotionaler Verfassung, möchte mich nur noch in einem dunklen Zimmer verkriechen. Ich fühle mich fast wie eine Voodoopuppe, an der ein übler Fluch ausgelassen wurde.

    Nun meine Frage: kann denn durch Akupunktur auch Schaden angerichtet werden? Ist es möglich, dass ein unerfahrener Akupunkteur die Nadeln falsch setzt - so falsch, dass er Negatives auslösen kann, Depressionen und Schmerzen sich verschlimmern? Was kann ich in einem solchen Falle tun?

    Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie meine Frage schnellstmöglich beantworten könnten!

    Herzlicher Gruß,

    PCM

    Die obige Akupunktur-Frage wurde beantwortet von:
    Prof. Dr. med. Walter van Laack, 52134 Herzogenrath bei Aachen

     

    253. » Akupunktur bei Angsterkrankung
    Antworten auf diesen Eintrag von Henriette

    Seit 13 Jahren leide ich unter einer Generalsierten Angstörung, bin fast ebenso lang berentet aus diesem Grund, viele Versuche habe ich unternommen, um die Ängste zu lindern.....Gesprächstherapien, Verhaltenstherapien...Medikamente eingenommen, die leider alle nicht geholfen haben...Leider kann ich immer noch nicht selbständig unterwegs sein, kann nicht in Bus, Bahn oder Zug steigen, keine Urlaube erleben...meist brauche ich eben eine Begleitung, um von A nach B zu kommen...Diese Abhängigkeit ist belastend....Jetzt habe ich gehört, dass Akupunktur diese Ängste lindern kann...Stimmt das?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, da ich keine weiteren unnützen Versuche unternehmen will, von denen ich dann unter Umständen wieder enttäuscht bin...

    Vielen Dank
    Henriette

    Die obige Akupunktur-Frage wurde beantwortet von:

     

    252. Akkupunktur und TCM in Frankreich / Paris.
    Antworten auf diesen Eintrag von meike meister

    Wir suchen jemanden mit Ausbildung in Akkupunktur und TCM in Paris.
    Kann uns da wer jemanden empfehlen?
    Wir wären sehr-sehr dankbar für Hinweise.

    Die obige Akupunktur-Frage wurde beantwortet von:

     

    251. » Schlafapnoe «
    Antworten auf diesen Eintrag von Hubert Maier

    Kann Akupunktur extremes Schnarchen und Schlafapnoen beeinflussen? Ich wurde schon einmal am Gaumensegel operiert, es kam jedoch zu keiner Verbesserung.

    Die obige Akupunktur Frage wurde beantwortet von:

     

     


    Letzte Änderung auf einer unserer Webseiten dieses Akupunktur und TCM - Informationsportals: 13/07/10 04:27:44 Irrtum und Änderungen jederzeit und überall vorbehalten.
    ______________________________________________________________________________________________