Andreas Rinnößel, Pof. 141, (Schiltachstr. 63), D-78702 Schramberg
Büro Deutschland
Andreas Rinnößel
Internet-Download:
Pof.141 (Schiltachstr. 63)
D-78702 Schramberg
Für Hebammen & Ärzte
In Peking - Akupunkturkurse
Tel.: 07422 / 21665
Klinische Praxis und Theorie
Fax: 07422 / 21699
www.akupunkturexperten.de
(14 Diashows – Klinische Akupunktur & TCM inChina!)
17. Februar 2012
Peking 06.09. bis 28.09.2012 - Akupunktur für Hebammen - 3 Wochen Ausbildung mit Zertifikat
Grundausbildung Plus und Fortgeschrittenenkurs je mit klinischer Integration in Deutsch / Englisch
Level: Mindestens gemäß BDH Empfehlungen für die Ausbildung von Hebammen in Akupunktur
Ni hao (guten Tag)!
Zunächst wünschen wir Ihnen für das Jahr des Drachens viel Glück und Gesundheit. Wir freuen uns über
Ihr Interesse, auch an der fundamental wichtigen klinischen Akupunkturausbildung (kleine 3-er Gruppen),
die in dieser Form in Deutschland i.d.R. nicht realisiert wird.
Frau Senta Schwenk, erfahrene Hebamme, Heilpraktikerin und
Dozentin u.a. für Akupunktur / TCM regte daher an es auch deutschen
Hebammen zu ermöglichen, eine aufwertende Akupunktur-
Vollzeitausbildung mit klinischer Integration wahrnehmen zu können.
Darüber hinaus trauen Patienten „Akupunkteuren“ eine größere
Kompetenz zu, die im Mutterland der Akupunktur, vorzugsweise an
offiziellen WHO verbundenen Forschungs- und Ausbildungsbereichen
ausgebildet wurden, so ihre Auffassung. Dies soll Hebammen nicht
vorenthalten werden.
Die WHO akkreditierte WFAS, welche u.a. die international gültigen
Akupunktur-Ausbildungsrichtlinien der WHO mit erarbeitete (klinische
Ausbildung ist hier Pflichtbestandteil), führt die Fort- bzw. Weiterbildung am
Akupunkturinstitut der „China Academy“ („WHO Collaborating Centre for
TM“) durch. Die „China Academy“ repräsentiert den hierarchisch
höchstgestellten TCM-Fach- und Forschungsbereich Chinas. Sie untersteht
direkt dem chinesischen Gesundheitsministerium.
Details entnehmen Sie bitte den Anlagen.
Zögern Sie bitte nicht mit Ihrem Anruf, sofern sich weitere Fragen
entwickeln. Ausführlich steht Ihnen sehr gerne Frau Senta Schwenk oder
der Unterzeichner mit seiner Erfahrung aus über 20-jähriger Kooperation
mit „Peking“ und mindestens 80 China-Aufenthalten zur Verfügung. Es würde
uns freuen, auch Sie schon bald in Peking Willkommen zu heißen, damit
Sie danach die deutsche „Akupunkturlandschaft“ bereichern können.
Mit freundlichem Gruß und Zei Tijen (Auf Wiedersehen)
Andreas Rinnößel
Overseas Chinese Hotel (funktionell), es liegt inmitten
ursprünglicher Gäßchen (Hutongs)
Premier Zhou Enlai empfing hier seine Staatsgäste
Der kleine Patient wurde in „Peking“
erfolgreich gegen eine traumatische
Armplexuslähmung akupunktiert.

1. „Alles“ auf einen Blick
Spezialprogramm für Hebammen & Ärzte – Grundkurs Plus und Fortgeschrittenenkurs
Peking: 06.09. bis 28.09.2012 Grundkurs Plus und parallel Fortgeschrittenkurs
für Hebammen und Ärzte
Wichtige Einstellungsgrundlage:
Sollten Sie deutsche Bedingungen, Verfahrensweisen oder Komfort anzutreffen wünschen, bitten wir Sie, Ihre
TCM-Weiterbildungen in Deutschland wahrzunehmen. Vielen Dank für Ihr freundliches Verständnis.
Deutsche Betreuung in Peking:
1. Andreas Rinnößel, deutsches Vorstandsmitglied der WHO akkreditierten WFAS und der ATCÄ – Akupunktur-
und TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V. (Über 80 Chinaaufenthalte, als erstem deutschen
widerfuhr ihm in der „Great Hall of the People“ in Peking eine Ehrerweisung der WFAS).
2. Frau Senta Schwenk (NRW), Hebamme, Heilpraktikerin und u.a. Dozentin in Akupunktur / TCM. Auch
Gastdozentin in Peking am CBIATC der Forschungs- und Ausbildungseinheit des „WHO Collaborating Centres“.
Fortbildungspunkte für Hebammen werden beantragt
Dokumentation: Lichtbildzertifikat (chinesisch / englisch), Stunden- / Themen- und
Prüfungsnachweis, sofern die Prüfung (klinisch, mündlich, schriftlich) bestanden wird.
Effektive kleine Fortbildungsgruppen
3 bis 4 Hebammen je Klinikgruppe (Vormittags). Auch Vermittlung und Vertiefung der Theorie direkt
am Patienten, einschließlich praktischer Übungen sowie Durchführung der Akupunkturtherapie mit
Fallvor- und Nachbesprechungen. Vorlesungen / Theorie (Nachmittags) jeweils Gesamtgruppe,
maximal 15 Kursteilnehmer. Achtung: Kursdurchführung erst ab 10 Teilnehmern möglich.
Keine steuerschädliche indirekte Anreise!
Schnelle, zeitsparende Flugverbindung ab Frankfurt nach Peking. In knapp 9 Std. Non Stop zur
anderen Seite der Erde, plus ca. 40 Minuten Bus-Transfer in den z.T. noch ursprünglichen Ortsteil
Dongzhimen, zum Domizil und Ort der Fort- bzw. Weiterbildung
Steuerlicher Abzug und Bildungsschecks (bis 500 Euro) können beantragt werden
Bildungsurlaub / Freistellung kann von Ihnen beantragt werden, da z.B. im Rahmen des
Arbeitnehmer Bildungs Förderungsgesetzes (ABFG). Angestellte können Bildungsschecks bzw. die
Bildungsprämie beantragen (500 Euro), sofern dies für Ihren Bereich geregelt ist.
Zubringer DB 2. Kl. im Preis enthalten!
Gilt nur für Deutschland. Rail & Fly (DB 2.Klasse) bis / ab Flughafen Frankfurt/M., gemäß Rail &
Fly-Bedingungen der DB. Bei Nichtinanspruchnahme k e i n e anteilige Erstattung möglich.
Kostenlos erhalten Sie aus dem Expertensortiment 1.000 - silikonfreie - Akupunkturnadeln, Typ
Hwato Master Touch, höchste Güte (Bitte eine Kopie Ihres Zertifikates an Hwato Deutschland GmbH,
Postfach 141, D-78702 Schramberg, binnen 4 Wochen nach der Fortbildung faxen – 07422 / 25519).
Die organisatorische / kaufmännische Abwicklung dieser Spezialkurse für Hebammen führt durch, die
Hwato Deutschland GmbH, Schiltachstraße 63, 78713 Schramberg, Tel.: 07422 / 21919.
Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Rinnößel (07422 / 21665). Gerne steht er mit der Erfahrung
aus mehr als 80 China-Aufenthalten zu Ihrer Verfügung. Stand: 4. Februar 2012. Änderungen und Irrtum vorbehalten.

2. Abläufe, Klinische Praxis & Theorie
- 06.09. bis 28.09.2012 -
Grundkurs Plus und Fortgeschrittenenkurs für Hebammen und Ärzte - in Peking 2012
Abflug:
06.09.2012 (Donnerstag, 20.15 Uhr) ab Frankfurt / Main, Treffpunkt: 17.30 Uhr
Ankunft in Peking: 07.09.2012 (gegen Mittag)
Rückkehr:
28.09.2012 (Freitag, 6 Uhr morgens) Frankfurt / Main
In Peking: Sie sind kein Tourist! Sie tauchen in das Ursprüngliche sowie in den chinesischen Arbeits-
und Lebensalltag ein. Sie nehmen Kontakt auf. Sie bewegen sich auf einer Ebene, welche Touristen
weitgehend verborgen bleibt! Sie leben in "Dongzhimen", einem noch dem normalen chinesischen
Alltag entsprechenden Stadtteil. Zu früher Stunde lädt der kleine Park zum traditionellen Tai-Chi ein.
Wenn es Ihnen gefällt, machen Sie einfach mit. Allmorgendlich im gemächlichen
"Verkehrsdurcheinander" prägt das Klingeln von Fahrradglocken die pulsierende, typische Atmosphäre.
Sie gelangen nach etwa 10 Gehminuten (oder 5 Fahrradminuten) zum Ausbildungszentrum, vorbei an
der kleinen Wäscherei, an winzigen Geschäften und überqueren die „Laternenstraße“, geschmückt mit
Tausenden von kleinen traditionellen roten Laternen. Dort laden wohl mehr als 150 Restaurants ein, die
unterschiedlichste Spezialitäten anbieten. In den kleinen Apotheken finden Sie neben Ginseng,
westlichen Medikamenten, auch z.B. getrocknete Geckos und andere exotische Dinge. Zwei
U-Bahnstationen liegen etwa 10 Gehminuten vom „Overseas“ entfernt.
Besondere Note der Fort- bzw. Weiterbildung:
Auch Vermittlung und Vertiefung der Theorie direkt am Patienten, einschließlich praktischer Übungen,
sowie Durchführung der Akupunkturtherapie mit Fallvor- und Nachbesprechungen.
Zielsetzung ist es, neben der theoretischen Ausbildung (meist Powerpoint), auch wertvolle
Erfahrungen und Fertigkeiten der Praxis zu erlangen – dank der Integration in den Klinikablauf.
Für Fortgeschrittene z.B.: Vertiefung der TCM-Diagnostiken, beobachten, fragen, unter Supervision
behandeln, Erfahrungsaustausch mit chinesischen und deutschen Kollegen, Behandlungskonzepte,
eigene Fälle mit chinesischen Experten durcharbeiten, den Theorierahmen ausbauen und u.v.m.
Montag bis Freitag:
von 8.00 bis 11.30 Uhr Klinik - von 13.30 bis 16.30 Uhr Vorlesungen,
Theorie, Demonstrationen, Fallseminare
Am ersten Samstag:
von 8.30 bis 11.00 Uhr Einführung, Theorie, Vorbereitung auf die Klinik
Unterrichtssprache:
Deutsch, Klinik: ca. 12 Teilnehmer Deutsch, darüber hinaus Englisch
Unterrichtsfreie Tage:
Samstag und Sonntag, außer am 1. Samstag
07.09.2012 (Freitag): Ankunft in Peking. Nachmittags: Einführung, Organisation, Besprechung der
Fortbildungsthemen, Aushändigung Stunden- und Themenplan, Einteilung der Klinikgruppen
17.30 Uhr: Abfahrt zum Begrüßungsabendessen mit Repräsentanten der „Akademie“ (Vorschlag danach:
TCM-Erholungs-Fußmassage, 90 Minuten ca. 10 Euro, je nach Euro-Entwicklung).
08.09. (1. Samstag).: Vormittags Einführung, Theorie, Demonstrationen, Vorbereitung auf die Klinik am
Montag. Gemeinsamer Mittagstisch, am Nachmittag unterrichtsfrei.
Stand: 11.02.2012. Änderungen und Irrtum vorbehalten.

- Für Hebammen: 07.09. bis 28.09.2012 in Peking -
Akupunktur-Grundausbildung Plus (110 UE = 82,5 Zeitstunden)
(mindestens gemäß Empfehlungen des BHD für die Akupunkturausbildung von Hebammen)
Vorlesungssprache: Deutsch (Nachmittags) - Klinik: 3 - 4 Pers. je Praxisgruppe (Deutsch / Englisch)
Besondere Note: Auch ergänzende Vermittlung und Vertiefung der Theorie direkt am Patienten,
einschließlich praktischer Übungen etc. in der Klinik. Erlernen der manuellen und therapeutischen
Fertigkeiten des „Handwerks Akupunktur“ (u.a. Stich-, Stimulationstechniken u.v.m.), einschließlich
Durchführung der Akupunkturtherapie im Klinikalltag (vormittags, genannt Praktikum).
Datum:
Vormittags - Mo – Fr:
= je 180 Min. / Tag
Samstags: 150 Min
Nachmittags - Mo – Fr:
= je 180 Min. Unterricht
Unterrichtszeit
Total =
4.950 Min.
= 110 UE
(82,5 Zeitstunden)
Prüfungstag nicht eingerechnet
(mit Prüfungstag = 118 bzw. 88,5 ZS)
07.09.2012 - Fr.
Ankunft Peking
Begrüßung, Einführung, Organisation,
Aufteilung der Klinikgruppen
09.09. – Sa.
Vorbereitung auf die
Klinik, Hygiene,
Allgemeine Einführung in
die Akupunktur,
Materialkunde,
Stichtechniken, Moxa
Unterrichtsfrei
10.09. – Sonntag - Unterrichtsfrei
11.09. - Mo.
Praktikum
Yin-Yang Theorie
12.09. - Di.
Praktikum
5-Elemente Theorie
13.09. - Mi.
Praktikum
Zhang und Fu Theorie
14.09. - Do.
Praktikum
Punktegruppen, Meisterpunkte, Extrapunkte
15.09. - Fr.
Praktikum
Meridiane und Nebengefäße
16.09. - Sa.
Krankheitsverursachende
Faktoren
17.09. - Sonntag
18.09. - Mo.
Praktikum
4 diagnostische Methoden
19.09. - Di.
Praktikum
Akupunkturpunkte: Ma 15, 16, 25, 36, 40, 44,
Pe 6,7, Di 4, 10, 11, Dü 1, 3, Gb 21, 34, 41,
Mp 6, 9
20.09. - Mi.
Praktikum
Wendung BEL, Hyperemesis gravidarum,
Karpaltunnelsyndrom, Obstipation,
Sodbrennen, Ödeme, Hypertonie,
Erschöpfung, Schlafstörungen,
Rückenschmerzen
21.09. - Do.
Praktikum
Akupunkturpunkte, Ni 1, 3, 6, BL 23, 25, 28,
31, 40, 60, 62, 67, Ren 1, 3, 4, 6, 12, 17, Du 3,
4, 20, 26, Sishencong
- 2 -

Seite 2 – Studienprogramm für Hebammen, Akupunktur-Grundausbildung Plus
22.09. - Fr.
Praktikum
Geburt: Wandlungsphasen der Geburt,
Wehenregulation, Cervixdystokie,
Entspannung, Analgesiebehandlung
23.09. - Sa.
Mastitis, Milchstau,
Milchmangel, wunde
Brustwarzen,
Rückbildungsstörung,
Plazentalösungsstörung
Unterrichtsfrei
24.09. Sonntag - Unterrichtsfrei
25.09. - Mo.
Praktikum
Forensische und rechtliche Aspekte,
Wiederholung, Besprechung von Fragen,
Vorbereitung auf die Prüfung
26.09. - Di.
Praktikum
Wiederholung, Besprechung von Fragen,
Vorbereitung auf die Prüfung
27.09. - Mi.
1. Klinische Prüfung
mit Anamneseerhebung,
Durchführung der
Akupunkturtherapie
2. Schriftliche Prüfung, 3. Mündliche
Prüfung. Bei jedem der 3 Prüfungsteile
müssen mindesten 60 von 100 Punkten
erreicht werden. Bei Durchfallen,
Nachprüfung in Deutschland
28.09. - Do.
Rückreise
Die Akupunktur-Grundausbildung Plus ist ein deutsch-chinesisches Gemeinschaftsprojekt, speziell für
Hebammen. Es wird durchgeführt am CBIATC in Peking, dem Internationalen Ausbildungszentrum
für Ausländer des Acupuncture Institute of China Academy of Chinese Medical Sciences, WHO
Collaborating Centre for Traditional Medicine und den angeschlossenen Lehrkliniken. Das „WHO
Collaborating Centre“ verfügt über Forschungs- und Ausbildungsaufgaben der
Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Volksrepublik China.
Die Zusammenstellung des Studienplanes erfolgte in freundlicher Abstimmung und Zusammenarbeit
mit dem „WHO Collaborating Centre“ in Peking und Frau Senta Schwenk (Hebamme, Heilpraktikerin
und Akupunktur- / TCM-Dozentin in Deutschland). Es lehnt sich an die Empfehlungen des BDH für
die Akupunkturausbildung von Hebammen an. Frau Senta Schwenk wird am 20., 22., 23. und am
25.09.2012 selbst in Peking dozieren und verschiedene Gemeinschaftsvorlesungen mit den
chinesischen Experten präsentieren.
Wir danken dem „WHO Collaborating Centre“ und der WHO akkreditierten World Federation of
Acupuncture Moxibustion Societies (WFAS, NGO der Weltgesundheitsorganisation) für die
freundliche Unterstützung das Projekt für deutsche Hebammen im Mutterland der Akupunktur auf
diesem hohen Niveau realisieren zu können. Darüber hinaus danken wir der WFAS für die
Berücksichtigung des Projektes im nächsten Jahresbericht an die WHO, betreffend der weltweiten
Situation in der Akupunktur, einschließlich der Akupunkturausbildung. Eine Teilnahme am Projekt
mit einem Touristenvisum (Typ L) ist nicht möglich. Die Staatsadministration (SATCM) wird
separate Einladungen für den Erhalt von F-Visa ausstellen.
Stand: 17.02.2012. Änderungen vorbehalten

3. „Einmal sehen ist besser als
hundertmal hören!“
(Chinesisches Sprichwort)
P E K I N G die Haupt- und Olympiastadt der Volksrepublik China mit kulturell geprägtem
traditionellen und auch beeindruckend futuristischem Charisma. Die einzigartige Stadt der
Kontraste und Vielfältigkeiten. Die bedeutendsten und maßgebendsten Bereiche der Volksrepublik
China sind in der Hauptstadt Peking zentralisiert. Bevorzugte Aufmerksamkeit konzentriert sich
demzufolge auf Peking. Keineswegs hat sich Peking ohne Grund vielfältig und n i c h t als triste
und abwechslungslose Industriemetropole entwickelt. "Gestern wie heute" bietet Peking und das
Umfeld Pekings größte Fülle an kulturellen und historischen Stätten. 11 Dynastien regierten von
hier aus über mehr als 1.000 Jahre. Die prähistorische Höhle des Peking-Menschen nebst
Überresten, historische Orte wie die Verbotene Stadt, noch erhaltene, ursprüngliche Stadtteile, das
von Menschenkraft betriebene "Transport-Dreirad" neben der 600er Mercedes Limousine an der
Ampel, z.B. das "Hard Rock Cafe Beijing" und der gewaltige Tower des China World Trade
Centres spiegeln den Wandel und die Kontraste.
S i e s i n d k e i n Tourist. Sie tauchen in das Ursprüngliche ein und bewegen sich auf einer
Ebene, welche Touristen weitgehend verborgen bleibt! Sie leben in "Dongzhimen", einem dem
normalen chinesischen Alltag entsprechenden Stadtteil. Zu früher Stunde lädt der kleine Park zum
traditionellen Tai-Chi ein. Wenn es Ihnen gefällt, machen Sie einfach mit. Allmorgendlich im
gemächlichen "Verkehrsdurcheinander" prägt das Klingeln von Fahrradglocken die pulsierende,
typische Atmosphäre. Sie gelangen nach etwa 10 Gehminuten, vorbei an der kleinen Wäscherei,
an winzigen Geschäften, zum Ausbildungszentrum. In den kleinen Apotheken finden Sie neben
Ginseng, westlichen Medikamenten, auch z.B. getrocknete Geckos und andere exotische Dinge.
- Erwarten Sie weder deutsche Bedingungen noch deutschen Komfort -
W i c h t i g e E i n s t e l l u n g s g r u n d l a g e f ü r I h r e R e i s e ! Wir bewegen uns
auf keiner touristischen Ebene! Legen Sie bitte alle gewohnten Maßstäbe ab. Die VR China zählt
noch zu den Entwicklungs- bzw. Schwellenländern. Es öffnen sich Ihnen ganz besondere
Bereiche. Selbst heute noch sind diese nicht für jeden zugänglich. Stimmen Sie sich bitte mit
vollem Bewußtsein darauf ein: Die dort lebenden Menschen verkörpern einen für uns völlig
fremden Kulturkreis, eine andere Welt. Schließen Sie Freundschaften und respektieren Sie die für
uns so fremdartige Welt, die über Jahrtausende geprägte Kultur, die Sitten / Verfahrensweisen der
Menschen dort ........ auch, wenn es Europäern gelegentlich schwer fällt.
K u l t u r p r o g r a m m: Zur freiwilligen Teilnahme empfiehlt das Ausbildungszentrum an 2
Sonntagen ein kulturelles Begleitprogramm. 1. Bustagesreise in die, der Stadt Peking
vorgelagerten Berge, zur Großen Mauer und ggf. zur Geisterstraße. 2. Sommerpalast + Verbotene
Stadt (Originaldrehort des Filmes "Der letzte Kaiser"). Weiterhin ist der Besuch der traditionellen
Peking-Oper und der Akrobatikveranstaltung an zwei Abenden freiwilligen Teilnahme geplant.
U n t e r b r i n g u n g: "China Beijing Overseas Hotel“ in dem einst Premier Zhou Enlai seine
Staatsgäste empfing. Funktionell ausgestattete Zimmer (gegen Zuschlag, als Einzelzimmer
belegbar), LAN-Anschluß, Bad mit Föhn, WC, Klimaanlage, Schreibtisch, Telefon, Farb-TV, Radio,
Kühlschrank. Chinesisches Restaurant, Bar, FAX-, Telex-, Wäschereiservice, Schließfächer an der
Rezeption etc. Deutsches Management und Bedingungen können nicht erwartet werden!

4. Der lange Marsch, Überlebenstraining in Peking
A l s d e u t s c h e r "A n a l p h a b e t" treten in Peking häufig zunächst einmal Berührungsängste auf.
Eigentlich sind sie unbegründet, "wenn man weiß wie alles geht". Unkundig verlieren Sie jedoch zuviel
Zeit, um nicht zu sagen, es liegt ein recht unbefriedigendes "Los" vor, um in China oder Peking notwendiges,
nützliches, vielfältiges und ursprüngliches, im wahrsten Sinne des Wortes, zu erforschen und herauszufinden.
Damit Sie erst gar keine Probleme bekommen, werden Sie ganz leger mit Dingen des Alltagslebens
vertraut gemacht. Gleich am 1. Samstag, nach der Vorlesung bewegen wir uns ab etwa 14 Uhr, bis in den
Abend hinein, so ganz auf "Nicht-Touristische-Art". Beim Langen Marsch "schrecken" wir weder vor U-Bahn,
Bus, Taxi, Rigscha (Fahrradtaxi) noch vor Garküchen am Nachtmarkt zurück. Sie erhalten unbefangene
Eindrücke und einen geographischen Bezug zur ca. 14 Millionenmetropole. Sie wissen sofort, wie es
unkompliziert, wo "lang geht" und wo vieles zu finden ist. Sie tauchen ein und lernen Peking aus völlig
anderer Perspektive kennen - auf eine Weise, wie sie Touristen weitgehend verborgen bleibt.
4.a. Leistungen
3 Wochen-Fortbildung: 1. VISA Service, 2. DB-Rail & Fly, DB-2. KL. Fahrkarte bis Flughafen FRA und
zurück, 3. Liniendirektflüge (FRA-PEK-FRA), NON-STOP in etwa 8 ½ Stunden nach Peking,
4. Transfers in Peking (Flughafen-Ausbildungszentrum-Flughafen sowie ggf. alle Transfers in Verbindung mit
den tägl. Klinikbesuchen (Mo-Sa) 5. Traditionelles Begrüßungs-Bankett in typisch chinesischer Atmosphäre am
Ankunftsabend, 5. Akupunkturfortbildung, beginnend am Ankunftstag mit dem Organisationsgespräch
(Unterrichtstage: Mo. – Fr. ganztags, Sa. halbtags, gemäß chinesischer Arbeitszeiten incl. Lichtbildzertifikat.
6. 3 Wochen = 20 Nächte im Doppelzimmer (EZ-Zuschlag 3 Wo = 375 €), ohne Beköstigung, 7. Reisebegleitung
ab Frankfurt bis Peking, ab 10 Kursteilnehmern. Änderungen vorbehalten.
Stand: 04. Februar 2012, Druckdatum: 17.02.2012.
Achtung – Zuschlag: Die nicht mehr einschätzbaren variablen Treibstoffzuschläge, Flughafen- und
Sicherheitsgebühren, die Luftverkehrssteuer (LS) sind nicht in den u.a. Preisen enthalten. Sie werden nach der
Ticketausstellung extra berechnet. Im Oktober 2011 lagen Sie bei ca. 250 € . Bitte darauf einstellen!
Preise:
3 Wochen:
ab 2. 8 3 5 €
(EZ-Zuschlag 375 €*)
Mindestteilnehmerzahl:
10 Kursteilnehmer. Teilnehmerbegrenzung auf 15 Kursteilnehmer.
* Bei ausbleibender Doppelzimmerpaarigkeit kommt leider der EZ-Zuschlag zur Anwendung.
- Insbesondere nicht enthalten sind Verpflegung (trad. chinesisch ca. 5 Euro / Tag) und Versicherungen -
Bitte oben erwähnten Zuschläge beachten! Vielen Dank für Ihr Verständnis
Alle vorstehenden Angaben freibleibend. Änderungen und Irrtum vorbehalten. Stand Februar 2011

5. Anmeldung & Auftragsformular – Kursteilnehmer!
(Bitte zutreffendes ergänzen, ankreuzen und senden an: Andreas Rinnößel, Postfach 141, D-78702 Schramberg)
www.akupunkturbehandlungen.com
ACHTUNG: Treibstoffzuschläge, Flughafen- / Sicherheitsgebühren, Luftverkehrssteuern können von uns erst nach der
Ticketausstellung berechnet werden. Sie sind nicht in den u.a. Reisepreisen enthalten!
Akupunktur: Grundkurs Plus oder Fortgeschrittenkurs für Hebammen und Ärzte
Ich wünsche:
Grundkurs Plus (angelehnt an die Empfehl. des BDH, AKU-Ausbildung) oder
Fortgeschrittenenkurs
Reisetermin:
06.09. bis 28.09.2012
Geburtsdat.:
Beruf:
Tel. Praxis:
Name:
Tel. Privat:
Vorname:
E-Mail-Adr.:
Straße:
Einzelzimmer:
Ja
Nein
PLZ/ORT:
Nationalität:
(Visumrelevante Frage)
Besuchten Sie vorher Kurse in Peking / China wo / wie lange:
Achtung! Die kaufmännisch organisatorische Abwicklung wird die Firma Hwato Deutschland GmbH in
78713 Schramberg durchführen - www.hwato.de, Tel.: 07422 / 21919
Enthaltene Leistungen:
1. VISA Service (nur für Deutsche o. nichtdeutsche mit Arbeitsgenehmigung in Deutschland), 2. DB Zubringer 2. KL. bis Flugh. FRA und zurück, 3.
Liniendirektflüge (FRA-PEK-FRA), NON-STOP in ca. 9 Std. nach Peking, 4. Transfers in Peking (Airport-Ausbildungszentrum-Airport sowie alle Transfers in
Verbindung mit den tägl. Klinikbesuchen (Mo-Fr) 5. Traditionelles Bankett in typisch chinesischer Atmosphäre am Ankunftsabend, 6. Akupunkturfortbildung
incl. Zertifikat. 7. 20 Nächte im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag, siehe unten. 8. Reisebegleitung ab FRA bis PEK, ab 10 Teilnehmern. Gesamt-
Mindestteilnehmerzahl 10. Min. 4 Teilnehmer je Kurs. Änderungen vorbehalten.
3 Wochen:
2. 8 3 5 € Zuschlag für Einzelzimmer 375 €*
* Bei fehlender DZ-Paarigkeit kommt der EZ-Zuschlag zur Anwendung.
Veranstalter ist die Hwato Deutschland GmbH, Schramberg, nachfolgend „HD“ genannt. „HD“ organisiert und besorgt im Auftrag des o.a. Teilnehmers die Leistungen 1. bis 8.
Die Auswahl der beteiligten Leistungsträger erfolgte unter gewissenhafter Wahrung der Sorgfaltspflicht. Mit dem nachfolgenden Signum gibt der Teilnehmer/Unterzeichner die
Organisation/Besorgung der aufgeführten Leistungen bei „HD“ für sich in Auftrag und erkennt die beiliegenden Geschäftsbedingungen der „HD“ als verbindlich an. Eine Haftung
von „HD“ für Schäden aller Art ist ausgeschlossen. Der Rechnungserhalt gilt als Auftragsbestätigung und als Bestätigung der vorgenommenen Buchungen. Eine Anzahlung (800
€) wird mit Rechnungseingang fällig. Die Restzahlung erfolgt verbindlich bis 6 Wochen vor Reiseantritt. Die Reiseunterlagen werden nach Zahlungseingang der Gesamtrechnung
ausgehändigt. Reisebegleitung ab Frankfurt bis PEK, ab 10 Personen. Teilnahmebegrenzung 20 Personen je Vorlesungsblock. Alle genannten Angaben freibleibend.
Änderungen und Irrtum jederzeit vorbehalten, Stand: Februar 2012. Druckdatum: 17.02.2012
Ort, Datum
Rechtsverbindliche Unterschrift