Andreas Rinnößel, Postfach 141 (Schiltachstr. 63), D-78702 Schramberg
Büro Deutschland & CH:
Andreas Rinnößel
Internet Download
Pof. 141 (Schiltachstr. 63)
Sondermaßnahmen
D-78702 Schramberg
2006
Tel.: 07422 / 21665
Fax: 07422 / 21699
www.akupunkturbehandlungen.com
10.10.2005
Peking: 1. Termin: 06.03. bis 06.04. & 2. Termin: 31.07. bis 23.08.2006
Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) in klinischer Praxis & Theorie am
WHO Collaborating Centre for TM in Peking. Teilnehmerbegrenzung: 64 / 64 Pers.
Ni hao (guten Tag)!
Zunächst danken wir für Ihr Interesse an der "Exkursion" in die für viele - nicht nur im klinischen
Zweig - fremde Welt der "Traditionellen Chinesischen Medizin" (TCM).
Mit den Sondermaßnahmen für Medizinstudenten (u. Assistenzärzte / 1. Jahr) soll den „Jung-
medizinern“ – direkt an der „Wiege der Akupunktur“ - Gelegenheit gegeben werden, im frühen
„medizinischen Stadium“ (ab Physikum) Routinen der klinischen Praxis und Theorie zu erlangen.
In Peking öffnen sich Ihnen Spezialbereiche, die selbst heute nicht für jeden zugänglich sind. Ins-
besondere durch Integration in den TCM-Klinikablauf haben Sie die Möglichkeit, sich mit der
"Echten chinesischen Praxis" anzufreunden. Sie erlangen, unter Leitung maßgeblicher Professoren
und Medizinern, wichtige Erfahrungen der klinischen Akupunkturpraxis und Theorie.
Achtung: Stimmen Sie bitte in jedem Fall Ihre individuelle Situation vorher mit Ihrem zuständigen
Landesprüfungsamt ab, ob Sie diese Sondermaßnahme als Famulatur anwenden können und
besorgen Sie sich ggf. die deutschen Auslands-Famulaturformulare. In Peking erhalten Sie
folgende Nachweise: Lichtbildzertifikat, Liste mit täglichen Einzelteilnahmebestätigungen, Stunden-
und Themennachweis. Es handelt sich hierbei nicht um einen ausdrücklichen Famulaturaufenthalt!
Ebenfalls eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit Peking "hautnah" zu erleben. So wie Peking wirklich
ist und wie es touristischen Augen weitgehend verborgen bleibt. Dazu müssen Sie bereit sein, die
gewohnten "deutschen Maßstäbe" völlig abzulegen und Komfortverzicht hinzunehmen! Dort wo Sie
sich vorrangig bewegen werden, finden Sie keine deutschen Gegebenheiten. Sie tauchen in das
Ursprüngliche ein und bewegen sich nicht auf einer touristischen Ebene.
Sie "leben" für etwa vier bzw. drei Wochen im zentrumnahen Nordosten Pekings. Im z.T. noch
ursprünglichen, dem chinesischen Alltag entsprechenden Stadtteil Dongzhimen. Anläßlich der
Olympiade 2008 wird Peking jedoch „umgebaut“. Immer weniger wird so wie es gestern war
vorgefunden! Peking befindet sich im beschleunigten Wandel. Stellen Sie sich bitte darauf ein.
- 2 -

- 2 -
Von Dongzhimen aus können Sie gegen 16.30 Uhr, nach täglich absolvierten
„Akupunkturaktivitäten“, vielleicht mit einem Mietfahrrad, Erkundungen starten. Darüber hinaus
finden Sie in unmittelbarer Nähe U -, S-Bahn und Busstationen.
Besonders in der "Rushhour" prägen unzählige Fahrräder, förmlich überflutend das Straßenbild. Im
für uns unverständlich gut funktionierenden "Verkehrsdurcheinander" kommt es kaum zu Unfällen.
Allgemein wird langsamer gefahren. Keineswegs wegzudenken tragen die zahlreichen klingelnden
Fahrradglocken angenehm zur typischen Atmosphäre bei.
Neben den vielen Garküchen, Marktständen und Läden, angefangen bei Tee-, Lebensmittel- und
Kurzwarenläden, bis hin zur Apotheke mit getrockneten Geckos und den vielen winzigen chinesi-
schen Restaurants mit ganz hervorragender und bedenkenlos empfehlenswerter Küche (ab ca.
0,50 EURO), ist nahezu alles was das Herz begehrt in unerwartetem Überfluß vorhanden.
Obwohl das Ausbildungszentrum gerade ca. 20 Fahrradminuten vom "Gugong”, dem Kaiserpalast
und Herzen Pekings entfernt liegt, verirren sich nur selten Touristen oder Ausländer in die Gegend
von Dongzhimen. Übrigens kostet eine U-Bahnfahrt durch ganz Peking knapp 0,50 EURO.
Auf diese Weise hoffen wir Ihnen einen kleinen, oberflächlichen Eindruck vermittelt zu haben. Ein
chinesisches Sprichwort sagt:
Einmal sehen ist besser als hundertmal hören!
(Kleine Diashow’s und Kaiserschnitt, siehe: „www.akupunkturbehandlungen.com“)
Anhängend finden Sie das "Teaching Program for German Students" und ein Meldeformular mit
der genauen Beschreibung der Leistungen.
Im Falle Ihres Teilnahmewunsches senden Sie bitte das ausgefüllte (Schreibmaschine) Meldefor-
mular zurück. Eingehende Meldungen o h n e angehefteten, gültigen Physikum- bzw. ASA-
Nachweis, bestätigt von der Uni bzw. der zuständigen Stelle, bleiben kommentarlos unbearbeitet.
Um "touristischem" Mißbrauch vorzubeugen und die chinesischen Auflagen zu erfüllen, bitten wir
hier um Ihr Verständnis.
Die chinesischen "Application Form's for China Beijing International Acupuncture Training Centre"
liegen bei uns a b g e z ä h l t vor. Nach dem Erhalt Ihrer Anmeldung geht Ihnen ein Application-
form zu. Reichen Sie es bitte ausgefüllt (Schreibmaschine), versehen mit einem Lichtbild und
unterzeichnet zurück. Fertigen Sie sich von beiden Formularen eine Kopie für Ihre Unterlagen.
Ausdrücklich weisen wir darauf hin, daß die Botschaft der Volksrepublik China, aus Gründen der
VISA-Erteilung, die China Academy for TCM in Peking und wir, die im Application Form und in der
Anmeldung angegebenen Informationen aufzeichnen. Mit dem Eingang der von Ihnen ausgefüllten
Formulare stimmen Sie automatisch der Verarbeitung Ihrer Daten zu.
Mit freundlichem Gruß und Zei Tijen (auf Wiedersehen)
gez. Andreas Rinnößel

Acupuncture & TCM
Hospital integrated Teaching Program
for Medical Students & Assistant Physicians
4 weeks: March 06th – April 06th or 3 weeks: July 31st – August 23r d 2006
1. After 4 respectively 3 weeks clinical practise and study, students will be able to acquire a brief
understanding of basic theories of Traditional Chinese Medicine (TCM) and a preliminary mastery
of fundamentals of acupuncture and moxibustion in relation to basic techniques of manipulation
and locations of some commonly used points as well as the therapeutic methods to treat some
common diseases by applying the theses of TCM diagnostic methods.
2. Students are required to cover a full day study - five days a week.
3. Every morning students will be split into small groups to have practise in hospitals supervised by
Chinese doctors. Communication will be assured by translators. In the afternoon they will have
theoretic lectures on TCM and acupuncture theories.
4. The students will undertake in clinics the following:
Generally speaking, they will learn to treat and take care of the patients with the supervision of
Chinese doctors and teachers. They will learn specific manipulation of needle techniques, to make
diagnosis of patients according to the four TCM-diagnostic methods, discuss with the doctors
about different cases according diagnosis and treatment principles.
Solve all kinds of practical problems encountered with the help of the doctors. Open option for the
Centre if available: Educational visits at section operations or brain operations supported by
acupuncture anaesthesia.
5. The contents of the afternoon lectures will cover: Basic theory of the development and back-
ground of TCM, Techniques of acupuncture and moxibustion, running course of meridians and
collateral’s and the location of points, general principles of acupuncture treatment, TCM-diagnostic
methods, detailed introduction of the treatment methods of some common diseases, brief
introduction to ear acupuncture and acupuncture anaesthesia.
6. Confirmation of Training: Certificate in Chinese / English, topics and hours of study
(Das Ablegen einer Akupunktur-Prüfung ist nur für approbierte Ärzte möglich!)
Stand: Oktober 2005, Änderungen und Irrtum jederzeit vorbehalten!

Bedenken Sie für Ihren Aufenthalt in
der Volksrepublik China!
Sie bewegen sich nicht auf einer touristischen Ebene. Es
öffnen sich Ihnen ganz besondere Bereiche, die selbst heute
noch nicht für jeden zugänglich sind. Die Volksrepublik China
zählt zu den wirtschaftlichen Entwicklungsländern der Erde.
Legen Sie daher alle gewohnten deutschen Maßstäbe ab und
respektieren Sie, als Gast, diese für uns so fremdartige Welt,
die über Jahrtausende geprägte Kultur sowie die Sitten, Ge-
bräuche und Verfahrensweisen der dort lebenden Menschen.
Reichen Sie einfach die Hand und schließen Sie
Freundschaften.
Versuchen Sie China zu verstehen und sich im Rahmen Ihrer
Möglichkeiten anzupassen. Unvoreingenommen sollten Sie
aufgeschlossen dazu bereit sein, von den liebenswürdigen
und freundlichen Menschen viel zu lernen und sich
gemeinsam, vertraut auszutauschen.

Anmeldung und Auftragsformular
(Bitte ergänzen und an A. Rinnößel, Postfach 141 (Schiltachstr. 63) in D-78702 Schramberg zurücksenden)
www.akupunkturbehandlungen.com
Sondermaßnahme (keine ausdrückl. Famulatur!) am WHO Collaborating Centre for TM in Peking:
1. Termin: Ab- bzw. Rückreise: 06.03. / 06.04.2006
2. Termin: 31.07. / 23.08.2006
Teilnehmerzahl: 64 / 64 A C H T U N G ! Gültigen ASA- bzw. gültigen Pysikumnachweis anheften!
Bitte 5 x 0,56 € in Briefmarken beilegen, sofern bei Ihrer Bewerbung noch nicht geschehen. Danke!
Status:
Medizinstudent
ASA
Geb.Datum: ____________________
Name:
_________________________
Telefon:
____________________
Vorname:
_________________________
E-mail:
____________________
Straße:
_________________________
Weiblich:
Männlich:
PLZ/ORT: _________________________
Nationalität: _____________________
(für VISA-Zwecke)
Anschrift der UNI (bzw. Arbeitgebers):
_______________________________________________________________________________
Leistungen (gelten nur ab Deutschland!) icl. DB 2.Kl gemäß RAIL & FLY Bedingungen
(Ausdrücklich nicht eingeschlossen: Versicherungen, Porto, Verpflegung):
1. VISA Service, 2. Liniendirektflüge (FRA-PEK-FRA) NON-STOP in ca. 8 1/2 Stunden, einschl. Flughafen-, Sicherheitsgebühren
FRA/PEK, Flugscheinnebenkosten (z.Z. über 100 Euro*) , 3. Transfers in Peking (Flughafen-Unterkunft-Flughafen sowie alle
Gruppentransfers in Verbindung mit den tägl. Klinikbesuchen (Mo-Fr) 4. Akupunktur- / TCM Praktikum und Theorie (Mo - FR 8-11 Uhr
u. 14-16.30 Uhr). 5. Ca. 30 bzw. 23 Nächte im 4-Bettzimmer im Studentenwohnheim, ohne Beköstigung,. 6. Reisebegleitung ab
Frankfurt bis PEK + in der 1. Woche in Peking. Ab 2. Woche, Selbstverwaltung durch die Gruppe. Mindestteilnehmerzahl 25.
Preis: 1.690 € pro Person*
Achtung, Stornierungsgebühren: bis 31 Tage vor Abreise: 80 €, ab 30 Tage bis 0 Tage: 100%
*Sollten sich weitere Treibstoffzuschläge & Gebühren etc. entwickeln, gestatten wir uns dies zusätzlich zu berechnen Stand: 09/2005
CIST organisiert und besorgt im Auftrag des o.a. Teilnehmers die genannten Leistungen (1. bis 6.). Die Auswahl der beteiligten Leistungsträger erfolgte
unter Wahrung der Sorgfaltspflicht. Mit dem nachfolgenden Signum gibt der Teilnehmer/Unterzeichner die Organisation/Besorgung der aufgeführten
Leistungen bei CIST für sich in Auftrag und erkennt die Geschäftsbedingungen von CIST als verbindlich an. Eine Haftung von CIST für Schäden aller Art ist
ausgeschlossen. Die Reise, der Aufenthalt und die Klinikaktivitäten und Aktivitäten am Patienten erfolgen auf Risiko des Teilnehmers. Der Rechnungserhalt
gilt als Auftragsbestätigung und als Bestätigung der vorgenommenen Buchungen. Fälligkeit der Anzahlung direkt nach Rechnungserhalt: 260 €. Die Rest-
zahlung erwarten wir verbindlich eingehend bis 25.01. bzw. 01.07.2006. Die Reiseunterlagen überstellen wir ca. 7 Tage vor Reiseantritt per
eingeschriebenen Brief, jedoch erst nach völligem Ausgleich der Gesamtrechnung. Das Postrisiko trägt der Teilnehmer. Alle vorstehenden Angaben
freibleibend. Irrtum und Änderungen jederzeit vorbehalten. Stand: 05.10. 2004 (Druckdatum:10.10.2005)
Ort,
Datum
Rechtsverbindliche Unterschrift