Moxibustion - mit der Moxabox - Diashow!Interessante Diashows ! Akupunktur & TCM - klinische Praxis in China!

Eine der gängigsten Anwendungsformen: Moxibustion mit der Moxabox.
Insbesondere bei “Kältekrankheiten” gemäß TCM-Diagnoseverständnis
Wärmebehandlung mit Beifußkraut in China.

Moxastange in gleichlange Stücke schneiden (hier z.B. 7), Akupunkturnadeln
vorzugsweise mit Silberwendelgriff durch die “Moxastumpen” stechen
(NIcht geeigent sind Akupunkturnadeln mit Plastikgriff oder mit silikonbeschichtetem Nadelkörper,
 da diese Materialien durch die Wärme- Feuereinwirkung schmelzen bzw. verbrennen)
.
Glimmende “Stumpen” in die Moxabox geben und zur Fixierung die Nadelenden
(Spitzen), welche aus den “Stumpen” etwas herausragen, durch das
“Fliegengitter” in der Moxabox stecken.
Deckel auflegen und Box über den gewählten Akupunkturpunkten plazieren.
Wärme und Kräuterdämpfe entweichen primär nach unten.

(zu Nadelmoxa, auch Warme Nadel genannt - Diashow hier!)