Vogelgrippe - Avian Influenza - H5N1 Interessante Diashows ! Akupunktur & TCM - klinische Praxis in China!
Ni hao! Akupunktur in Peking, herzlich Willkommen Akupunktur, was sagt der chinesische Patient?

 

zu Ausbildung TCM und
Akupunktur -
hier!

  • TCM & Akupunktur
     
      >>
    was ist das?
  • Patientenservice!
  • Vorsicht “falsche”
      
    Akupunkturnadeln!
  •  

    14 Interessante Diashows, klinische Akupunktur, TCM und China - Informationen!
    14 Diashows, Akupunktur TCM
    14 Slide Shows, Acupuncture!

     

  • TCM Software-Demo
       Lernen Diagnose Therapie
  • 3 Month Acupuncture Courses - Introductory & Advanced - in Englisch at China Beijing International Acupuncture Training Centre in Beijing China!
  • Home!
  • Termine!
  • Kurse!
  • Kompetenzsiegel!
  •  

  • Zusatzbezeichnung!
  • EBM 2009, KV, KBV!
  • Fortbildungspunkte!
  •  

  • Allgemeines!
  • Status!
  • Vertreter d. CBIATC!
  • Kontakt!
  •  

    ?

    Akupunkteure
    beantworten Ihre
    Fragen!

     

    WHO Akupunkturrichtlinien zur Ausbildung & Indikationsliste Akupunktur!
    Akupunktur - WHO Indikationsliste & Akupunkturrichtlinien

     

    Akupunktur-Newsletter!
    Akupunktur Newsletter

     

    Wetter in Peking &
    viel, viel mehr!
    Akupunktur Wetter & viel, viel mehr!

     

    8,88% Online-Rabatt zusätzlich!
    AkupunkturnadelnTCM-Bedarf
    Akupunkturnadeln TCM - Experten- & Standardsortiment
    www.expertenshop.de

    Musternadeln kostenlos
    hier anfordern!

     


    Akupunktur-Software!
    Hier kostenlos Demo herunterladen - Sehr einfache Instrallation 2 x Ausführen bzw. Öffnen anklicken!

    Diagnose, Lern- & Therapieprogramm
    Demo kostenlos - Hier!


     

    Gesundheitsportal
    Akupunktur TCM
    Gesundheitsportal Akupunktur TCM

     

    !

    Wichtige, kritische
    Stellungnahmen
    aus China zur
    Gerac-Studie
    Download hier

     

    Chinesischsprachkurs - Online
    Chinesischsprachkurs!
    Kostenlos

     

  • Akupunkturnadeln
  •  

    Öko-Test Kompakt
     Akupunktur


    Öko-Test Kompakt Akupunktur
    130 Seiten für 3,90 €,
    auch als Patienteninformation
    für die Praxis

     

  • Das TCM-Buch
    Onlineausgabe Kostenlos
  •  

    ab 1,49 Netto für
    100 Akupunkturnadeln

     

    TCM-Phytotherapie
    Kräuter, Pflanzen, Formulas


    Kostenlos HerbPro testen!
    Software kostenlos testen!

    Pressemitteilungen:
    Akupunktur, TCM, Akupunkturnadeln

     

    Schröpfset mit Pharmazentralnummer
    Pharmazentralnummer
     (PZN) 5049749

    Schröpfen, neu in Apotheken!


    Aktuelle Informationen zur Vogelgrippe -
    Avian Influenza - H5N1 - Virus Infos

    Informationen Akupunktur - TCM Infos

    *      *     *

    Zur Vogelgrippe - Geflügelpest - Informationen von
    Dr. med. Gregor Dietze, Überlingen am Bodensee

    Die Vogelgrippe - jetzt am Bodensee

    Die Vogelgrippe (aviäre Influenza) ist eine akute, ansteckende Infektionskrankheit der Vögel. Sie kann mild verlaufen, sie kann aber auch als Geflügelpest mit Sterblichkeitsraten von 90-100% schnell grosse Geflügelbestände vernichten. Verursacht wird die Vogelgrippe/Geflügelpest durch Viren. Man ging man davon aus, dass diese Viren nur Vögel und Schweine befallen und keine Erkrankungen beim Menschen verursachen. Im Jahr 1997 wurden jedoch in Hongkong bei Ausbrüchen der Geflügelpest auch Menschen mit Vogelgrippeviren infiziert. Sie entwickelten eine schwere, für ein Drittel der Patienten tödliche Erkrankung - die menschliche Vogelgrippe (Humane Influenza A = H5N1). Man befürchtet nun, dass sich die Erbsubstanzen von humanen Grippeviren, die leicht von Mensch zu Mensch übertragen werden, und von den Vogelgrippeviren, die zu der schweren und manchmal tödlichen Erkrankung führen, vermischen. Das so entstandene Virushybrid könnte, die Eigenschaften beider Viren in sich vereinend, eine weltweite Grippewelle ( Pandemie ) mit mehreren hundert Millionen Toten auslösen.

    Klinisches Bild beim Menschen:
    Nach einer Inkubationszeit von durchschnittlich 4 Tagen akutes Auftreten von Fieber, begleitet oder gefolgt von Husten und/oder Atemnot. Gastrointestinale Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sind häufig und können den respiratorischen Symptomen vorausgehen. Im Blutbild findet sich häufig eine Leuko-, Lympho- und Thrombozytopenie

    Was sind Vogelgrippeviren?
    Vogelgrippeviren gehören zu den Influenza-Viren Typ A, deren über hundert, meist harmlose Subtypen vor allem bei Vögeln und Wasservögeln vorkommen. Auf Nutzgeflügel wie Hühner werden die Viren wahrscheinlich durch infizierte Wildvögel und Wassergeflügel, besonders Enten, übertragen. Einige aggressive Varianten dieser Subtypen, wie z.B. der 1997 in Hongkong gefundene Subtyp Influenza A (H5N1) können bei Hühnern die Geflügelpest und beim Menschen die gefährliche menschliche Vogelgrippe auslösen.

    Andere Subtypen, wie z.B. Influenza A (H1N1), verursachen die klassische menschliche Virusgrippe (H1N1 auch noch möglich H2N2, H3N2),
    Bisher konnten Varianten der Vogelgrippeviren schwere Pandemien etwa alle 10-40 Jahre auslösen:
    Spanische Grippe 1917/1918 : H1N1
    Asiatische Grippe 1957/1958 : H2N2
    Hongkong Grippe 1968/1969 : H3N2
    Russische Grippe 1977/1978 : H1N1
    Ursachen werden in Punktmutationen und eingeschränkte Immunabwehr gesehen.

    Andere Subtypen führen bei Pferden (H3N8, H7N7) oder Schweinen (H1N1, H1N2, H3N2) zu Atemwegserkrankungen. Die menschlichen Influenza A- viren werden in der Regel durch Tröpfcheninfektion oder direkten Kontakt von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute übertragen, bei Vögeln besiedeln die Influenza a-Viren neben den Lungen vor allem den Darm. Sie werden in großen Mengen über die Kloake ausgeschieden und dann durch wasser,Aerosole, verunreinigte Gerätschaften, Vogeldung oder direktem Kontakt auf andere Tiere oder den Menschen übertragen.

    Wie gefährlich ist das H5N1-Virus?
    Von dem Vogelgrippevirus-Subtyp H5N1 existieren 2 Varianten, eine weniger pathogene, harmlose und eine hochpathogene, krankheitsverursachende. Ihre Hämagglutinine unterscheiden sich in einem nur winzigen Detail, das dazu führt das das Hämaggluttinin der hochpathogenen Variante leichte und in allen Zellen und Lebewesen samt Mensch aktiviert werden kann. Die unterschiedlichen Hämagglutinine bestimmen ob und in welcher Spezies (Vogel, Mensch, Schwein) ein Virus in welche Zelle eindringen kann und dessen krankheitsauslöösende Fähigkeiten. Viren unterliegen dabei den normelen evolutionstypischen Punktmutationen.
    Derzeit wird aber der Genomaustausch bei gleichzeitiger Infektion mit verscheidenen Grippeviren zu hochinfektiösen und hochpathogenen Viren befürchtet. Dabei ist vor allem der Grippevirus H5N1 mit Gefahr des Einbaus von Genomteilen in humane Grippeviren im Focus. Durch die neuen ursprünglich vogelphilen Grippevarianten kann dann der fehlende menschlicher Immunschutz zur Pandemie ausgenutzt werden wie bereits bei der Asiatischen Grippe (H2N2) und der Hongkong-Grippe (H3N2). Eigentlich sind Schweine als Besitzer von menschlichen und Vogelhämagglutinen prädestiniert als Katalysator und nicht direkt Vögel.

    Seit 1997 in Hongkong 18 Personen an H5N1-Virus mit 6 Toten erkrankten verbreitete sich diese Variante über Eurasien und verstärkte die Pathogenität für Säugetiere. Seine Ausbreitung kann nach epidemiologischen Verständnis nicht mehr verhindert werden, bedroht wären aber in erster Linie Geflügelbestände. Eine humane Beteiligung mit plötzlichen Ausbruch durch eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist derzeit noch nicht aufgetreten und weiter unwahrscheinlich. Aber die Befürchtung einer neuen Variante mit humanen Genanteil und fehlender Immunabwehr gibt Anlass zur jetzigen Berichterstattung.


    Dr. Gregor Dietze, Dozent ATCÄ - Akupunktur u. TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V., Überlingen am Bodensee

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Zur Mini-Diashow mit Fotos: TCM und Akupunktur in China!

    Geflügelpest bzw. Vogelgrippe Informationen H5N1 Virus-Infos


    Letzte Änderung auf einer unserer Webseiten dieses Akupunktur und TCM - Informationsportals: 13/03/09 15:02:56 Irrtum und Änderungen jederzeit und überall vorbehalten.
    ______________________________________________________________________________________________