TCM - Buch Infos Berlin AkupunkturInteressante Diashows ! Akupunktur & TCM - klinische Praxis in China!
Ni hao! Akupunktur in Peking, herzlich Willkommen Akupunktur, was sagt der chinesische Patient?

Danke! Über 1 Million
Homepage-Besucher!

 

zu Ausbildung TCM und
Akupunktur -
hier!

  • TCM & Akupunktur
     
      >>
    was ist das?
  • Patientenservice!
  • Vorsicht “falsche”
      
    Akupunkturnadeln!
  •  

    14 Interessante Diashows, klinische Akupunktur, TCM und China - Informationen!
    14 Diashows, Akupunktur TCM
    14 Slide Shows, Acupuncture!

     

  • TCM Software-Demo
       Lernen Diagnose Therapie
  • 3 Month Acupuncture Courses - Introductory & Advanced - in Englisch at China Beijing International Acupuncture Training Centre in Beijing China!
  • Home!
  • Termine!
  • Kurse!
  • Kompetenzsiegel!
  •  

  • Zusatzbezeichnung!
  • EBM 2009, KV, KBV!
  • Fortbildungspunkte!
  •  

  • Allgemeines!
  • Bevollmächtigter!
  • Kontakt!
  •  

    ?

    Akupunkteure
    beantworten Ihre
    Fragen!

     

    WHO Akupunkturrichtlinien zur Ausbildung & Indikationsliste Akupunktur!
    Akupunktur - WHO Indikationsliste & Akupunkturrichtlinien

     

    Akupunktur-Newsletter!
    Akupunktur Newsletter

     

    Wetter in Peking &
    viel, viel mehr!
    Akupunktur Wetter & viel, viel mehr!

     

    8,88% Online-Rabatt zusätzlich!
    AkupunkturnadelnTCM-Bedarf
    Akupunkturnadeln TCM - Experten- & Standardsortiment
    www.expertenshop.de

    Musternadeln kostenlos
    hier anfordern!

     

    Diätetik & Ernährungslehre

     


    Akupunktur-Software!
    Hier kostenlos Demo herunterladen - Sehr einfache Instrallation 2 x Ausführen bzw. Öffnen anklicken!
    Diagnose, Lern- & Therapieprogramm
    Demo kostenlos - Hier!


     

    Gesundheitsportal
    Akupunktur TCM
    Gesundheitsportal Akupunktur TCM

     

    Chinesischsprachkurs - Online
    Chinesischsprachkurs!
    Kostenlos

     

    Öko-Test Kompakt
     Akupunktur


    Öko-Test Kompakt Akupunktur
    130 Seiten für 3,90 €,
    auch als Patienteninformation
    für die Praxis

     

    Pressemitteilungen:
    Akupunktur, TCM, Akupunkturnadeln

     

    SWAG wirkt!


    TCM - DAS BUCH!

    Eine kostenlose Online-Ausgabe für alle Menschen mit Interesse
    an der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
    präsentiert vom Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin
    in Berlin Mitte

    Hier klicken - Onlineausgabe TCM-Buch kostenlos!

     

    An dieser Stelle Danken wir dem Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin in Berlin, allem voran Herrn Dr. med. Achim Kürten, für die freundliche Genehmigung der Veröffentlichung auf unserer Internetseite www.akupunkturexperten.de

    Nächste Informationsveranstaltung des Zentrums
     
    - hier klicken -

    Hier gelangen Sie zu den Internetseiten des St. Hedwig-Krankenhauses, Berlin

    Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der Internetseite des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin am St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin unter dem Seitentitel

    Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit Schwerpunkt Akupunktur und Chinesische Kräutertherapie in Berlin

    Das Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin wurde im September 2001 am St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin ins Leben gerufen. Seitdem wurden mit den unterschiedlichen Methoden auf dem Gebiet Traditionelle Chinesische Medizin am größten katholischen Krankenhaus von Berlin über 6000 Patienten behandelt. Das Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin am St. Hedwig-Krankenhaus (Lehrkrankenhaus der Charité) behandelt ambulant und stationär die unterschiedlichsten Erkrankungen. Mit den Methoden aus dem Bereich Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin wie Akupunktur, Qi Gong, Tuina, chinesische Kräuterheilkunde und chinesische Ernährungslehre können eine Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungen bei Frauen, Männern und Kindern behandelt werden.

    Für Kinder gibt es eine Spezialsprechstunde (chinesische Medizin für Kinder und Jugendliche - Schwerpunkt schmerzfreie Laser-Akupunktur, zudem gibt es eine Sprechstunde "Chinesische Medizin für Frauen" und "Chinesische Medizin für Männer" (Projekt "Frau und Mann in Harmonie durch Methoden der Chinesischen Medizin in Berlin"). Die fünf Säulen des Bereichs Traditionelle Chinesische Medizin sind die Akupunktur, Qi-Gong (Qigong), Chinesische Kräutertherapie, Tuina–Massage (Tuinamassage) und die Ernährungslehre nach den 5 Elementen kommen in diesen Projekten zur Anwendung, um die optimale Leistungsfähigkeit, Lebenslust, Liebesfähigkeit und Vitalität der Menschen zu fördern und die Empfindlichkeit in Bezug auf Stress zu reduzieren.

    Viele Menschen möchten die krankmachenden (pathogenen) Faktoren mittels altem Heilwissen aus dem Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aktiv aus ihrem Leben verdrängen. Das Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin am St. Hedwig-Krankenhaus Berlin unterstützt Sie dabei in jeder Hinsicht.

    Ein weiterer besonderer Schwerpunkt des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin ist die Betreuung von Paaren mit Kinderwunsch, die wir entweder ausschließlich mit Methoden aus dem Bereich Traditionelle Chinesische Medizin oder mit Traditioneller Chinesischer Medizin in Kombination mit schulmedizinischen Methoden in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern behandeln.

    Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin ist Gesundheit ein harmonisches Gleichgewicht der „Energien" „Yin“ und „Yang“. Ungleichgewicht dagegen bedeutet Beeinträchtigung des Wohlbefindens und bildet den Nährboden für Krankheiten.

    Das Team des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin am St. Hedwig-Krankenhaus Berlin legt großen Wert auf Vorbeugung (Prävention) und auf begleitende und gesundheitsfördernde Maßnahmen wie die Ernährung (Ernährungslehre nach den 5 Elementen oder 5 Wandlungsphasen auch chinesische Diätetik oder 5-Elemente-Lehre genannt). Für die chinesische Ernährungslehre (chinesische Ernährungstherapie) ist es notwendig, auch wieder ein Augenmerk auf die individuelle Zusammenstellung von Rezepten zu werfen und den Patienten zu motivieren wieder selber für sich selbst zu kochen. Dabei ist der Aufwand bei weitem nicht so hoch wie üblicherweise angenommen. Eine Akupunktur sei es mittels Körper-Akupunktur nach chinesischer Medizin, Ohr-Akupunktur (französisch oder chinesisch), Schädel oder ECIWO-Akupunktur kann allein ohne Optimierung der Ernährung und eventuelle zusätzliche Gabe von chinesischen oder westlichen Kräutern niemals den vollen Erfolg bringen.

    Das Erklärungsmodell der chinesischen Medizin beruht auf der Annahme, dass es Energiekanäle im menschlichen Körper gibt, die als Meridiane oder Energieleitbahnen bezeichnet werden. Diese Leitbahnen (es gibt z.B. die Milz-Leitbahn oder die Magen-Leitbahn) transportieren das Qi welches beim Qi-Gong (Qigong) bewegt wird. Andere Techniken des Bewegens von Qi sind z.B. das Taiji (Taiqi oder Tai Qi) oder das Yoga. Aber auch bei der Behandlung mittels Shiatsu sind Komponenten enthalten, die das Qi besser fließen lassen sollen.

    Traditionelle Chinesische Medizin und Akupunktur Berlin

    im Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin am St.Hedwig-Krankenhaus in Berlin (Große Hamburger Straße 5-11, 10115 Berlin)

    Die Traditonelle Chinesische Medizin setzt neben der Akupunktur auch auf chinesische Kräutertherapie, Tuina-Massage Qi-Gong und die Ernährungslehre nach den 5 Elementen oder 5 Wandlungsphasen. Weitere im Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin eingesetzte Akupunkturformen sind neben der chinesischen Schädel-Akupunktur die Japanische Schädel-Akupunktur sowie die chinesische Ohr-Akupunktur, die französische Ohr-Akupunktur und russische Ohr-Akupunktur. In bestimmten Fällen wird auf auch die ECIWO-Akupunktur zurückgegriffen, die sich auch in der Eigentherapie beim Patienten bewährt hat.

    Eine Akupunkturbehandlung erfolgt absolut schmerzarm mittels spezieller Nadeln und Techniken der Nadeleinführung. Die Eciwo Akupunktur ist ähnlich wie die Ernährungsberatung eine häufig unterschätzte Methode der Chinesischen Medizin

    Die Akupunktur, die Ohrakupunktur und die chinesische Kräutertherapie bilden die Schwerpunkte der Behandlungsmethoden in unserem Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin in Berlin.

    Die Akupunktur in ihren unterschiedlichen Ausprägungsformen (Körperakupunktur nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin, Ohrakupunktur - chinesisch, französisch oder russisch, chinesische Schädelakupunktur, japanische Schädelakupunktur, ECIWO-Akupunktur, Handakupunktur etc.) und die chinesische Kräutertherapie, eventuell ergänzt durch westliche Kräuter, Behandlung mit westlicher Physiotherapie oder Tuina sowie die Anleitung zu Qi-Gong und gesunder Lebensführung, bilden die Schwerpunkte der Behandlungsmethoden in unserem Zentrum.

    Insbesondere in der Behandlung von Beschwerden der Wirbelsäule und der Gelenke bei Rückenschmerz nach Belastung oder auch bei durch Erschöpfung verursachten Rückenschmerzen kann die Eciwo-Akupunktur zur Anwendung kommen.

    In bestimmten Fällen wird auch für die Eigenbehandlung auf die Eciwo-Akupunktur zurückgegriffen, die sich auch in der Eigentherapie durch den Patienten selbst nach entsprechender Anleitung durch den behandelnden Therapeuten bewährt hat.

    Selbstverständlich wird sie auch im Rahmen der Behandlungen mit Methoden der Traditionellen Chinesischen und Integrativen Medizin durch die Therapeuten eingesetzt

    Dr. med. Achim Kürten, Leitender Arzt des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin am St. Hedwig-Krankenhaus, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Qualitätsmanager Gesundheitswesen, Leiter des Qualitätszirkels der ATCÄ in Berlin. Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin mit Schwerpunkt Akupunktur in Deutschland, Österreich und China, Dozent für Traditionelle Chinesische Medizin (Schwerpunkt Akupunktur) an der Charité Berlin, nach Medizinstudium in Köln und Berlin Beginn und Abschluss der Facharztausbildung für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Charité. Weiterbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin, Ausbildung bei der ATCÄ Deutschland der AGTCM und anderen Weiterbildungsinstitutionen. Der Leitende Arzt und die ärztlichen Mitarbeiter halten Vorlesungen an der Charité im Rahmen der Studentenausbildung, an der Urania und an der Uni Potsdam

    Die im Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin verwendeten speziellen Sorten von Akupunkturnadeln sind besonders dünn, nicht mit Silikon beschichtet und daher gesundheitlich unbedenklich. Chinesische Medizin hat grundsätzlich Vorbehalte gegen Silikon beschichtete Nadeln. Die Akupressur kann eine Akupunktur in Schnelligkeit und Wirksamkeit nicht ersetzen, d.h. mit einer Akupunktur-Nadel kann man effizienter arbeiten als mit Akupressur. In speziellen Fällen, bei bestimmten Erkrankungen bei Mann und Frau, kommt sie aber zum Einsatz.

    Die verschiedenen Arten der Diagnostik:

    Die Pulsdiagnose oder Pulsdiagnostik hat eine lange Tradition innerhalb des Bereichs Traditionelle Chinesische Medizin. Daneben kommt die so genannte Zungendiagnose oder Zungendiagnostik als weiterer Aspekt in hinzu. Die Gesichtsdiagnose, auch Antlitzdiagnose (Antlitzdiagnostik) genannt, kommt, speziell erweitert um die Antlitzdiagnose nach Bach, ebenfalls im Zentrum zum Einsatz. Alle diese Techniken sind ausführlich auf der Internetseite des Zentrums dargestellt. Ziel ist es, nach einer Metaanalyse ein Online-Lehrbuch zu Traditioneller Chinesischer Medizin und den hier verwendeten Zusatzverfahren ins Netz zu stellen.

    Geschichte und Wirkprinzip der Akupunktur:

    Akupunktur als Teil der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) ist eine seit mehr als 3000 Jahren bewährte medizinische Heilweise, die durch das Einstechen von Nadeln in spezifische Punkte (sog. Akupunkturpunkte) des Körpers die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und damit die Gesundheit erhält oder wiederherstellt.

    Durch Nadelung oder Erwärmung (Moxibustion) dieser Punkte wird der Organismus gezielt angeregt, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Durch den Reiz der Akupunktur werden entzündungshemmende und heilende Hormone freigesetzt und die Weiterleitung des Schmerzes gehemmt.

    Traditionell versteht man unter Akupunktur in der Regel eine Körperakupunktur, die die Regelung des Flusses des Qi ( sprich: Tschi) häufig fälschlich als Lebensenergie übersetzt, reguliert bzw. verbessert. Das Qi fließt, aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin, in einem energetischen Netzwerk von Kanälen ( auch Meridiane, Kanäle oder Leitbahnen genannt ), das nicht nur die unterschiedlichen Akupunktur-Punkte, sondern – über innere Verläufe – auch die inneren Organe miteinander verbindet. Der Qi-Fluß und damit die inneren Organe können somit über die unterschiedlichen Punkte ( Akupunkturpunkte ) dieses Netzwerkes beeinflußt werden. Das in den verschiedenen Meridianen (auch Kanäle oder Leitbahnen genannt) fließende Qi der Organe und Funktionskreise ( siehe 5 Wandlungsphasen oder 5 Elemente ) wird hier umgelenkt, gestärkt oder beruhigt.

    Das geschieht durch das Stechen von Nadeln in die Akupunktur-Punkte. Damit eng verbunden ist die . Dabei wird das Moxa oder Moxakraut als kleine Kegel aus getrocknetem Beifuß, Beifußzigarren aus gepresstem Beifuß oder karbonisiertes Beifuß (besonders geruchsarm) über den Akupunktur-Punkten verbrannt. Dabei wird das Moxa entweder auf die Nadeln direkt aufgesteckt oder in einen Kasten mit einem Drahtzwischenboden über den betreffenden Stelle am Körper platziert. Ziel ist es, vor allem eine Anregung der entsprechenden Akupunkturpunkte und damit der davon abhängigen Organe zu erreichen.

    Welche können mit Akupunktur behandelt werden ?

    Das Ziel einer Behandlung durch Traditionelle Chinesische Medizin ist es, den ganzen Menschen zu behandeln und nicht eine lokale Krankheit, denn auch sie ist eingebunden in den ganzen Organismus. Jede Störung hat eine individuelle Entwicklung und hat sich mit der individuellen Geschichte eines Menschen entfaltet. Auch wenn sich wichtige Symptome wie z.B. Migräne ähneln, so sind die Ursachen doch meist vielfältig und unterschiedlich. Deshalb wird eine ausführliche und individuelle Diagnose gestellt, nach der mit Hilfe der Akupunktur behandelt werden kann.

    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Liste von Erkrankungen veröffentlicht, die im Bereich Traditionelle Chinesische Medizin erfolgreich mit der Akupunktur behandelt werden können.

    (eine umfassende Zusammenstellung finden Sie auch in der Broschüre des Zentrums in Berlin)

    Art und Dauer der Akupunktur-Behandlung

    Bei der Akupunktur werden sterile einmalverwendbare Stahlnadeln (Einwegnadeln) an spezifischen und nach der individuellen Therapie ausgesuchten Stellen des Körpers gesetzt. Die Nadeln verbleiben 20-30 Minuten, und werden z.T. durch Heben, Senken oder Vibrieren manipuliert. Während dieser Zeit soll die Akupunktur bei entspannter Lage wirken. Nebenwirkungen der Akupunktur können sein: kleine Einblutung im Bereich der verwendeten Akupunkturpunkte, Missempfinden im Bereich der Akupunktur-Stelle, Kribbeln durch Tangieren eines Nerven bei der Akupunktur.

    Ohrakupunktur nach Nogier und Noack

    Die Ohrakupunktur ist im Rahmen der Akupunktur eine eigenständige Therapiemethode, die nicht Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist. Wiederentdeckt von Paul NOGIER in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts basiert sie auf dem folgenden Erklärungsmodell:
    Neurophysiologische Mechanismen führen zur Projektion von peripheren Störungen des Körpers auf das Ohr und damit zur Möglichkeit, von dort aus durch gezielte Reize (z.B. mit Hilfe von Nadeln oder Körnern) zurück auf den Körper zu wirken. Grundsätzlich lassen sich alle funktionalen Störungen in ihren Zusammenhängen sinnvoll behandeln. Besonders erfolgreich ist die Therapie bei folgenden Krankheitserscheinungen:

    - Schmerzen werden beeinflusst, gelindert und häufig ganz ausgeschaltet. Die Möglichkeiten reichen vom traumatischen Schmerz nach Unfällen über Neuralgien, rheumatische Schmerzen, Kopfschmerzen jeder Form und Genese, Ischias (Ischialgie), Phantomschmerzen bis zum persitierenden Schmerz nach Herpes-Zoster Infektionen.

    - Leiden, die das zentrale Nervensystem betreffen wie Furcht, Platzangst, Konzentrationsmangel, Schwindel, Stottern etc.

    - Die Suchtbehandlung ist eine besondere Domäne der Ohrakupunktur. Verschiedene Behandlungsprogramme zur Entwöhnung bei Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabusus, zur Raucherentwöhnung oder bei der Bekämpfung der Ess-Sucht kommen hierbei zur Anwendung.


    Akupunktur Antlitzdiagnostik äChinesische Ernhrungsberatung ä Chinesische Kruterheilkunde Moxibustion Visuelle Ohrdiagnostik Osteopathie Pulsdiagnostik üQi Gong (Atem- und Bewegungsbungen) öSchrpfen Tuina (spezielle Massagetechnik) Zungendiagnostik öHomopathie Das Qi üFnf Elemente Yin & Yang Startseite medizin

    ääüZTCIM Chinesische Medizin (TCM), Akupunktur, Krutertherapie, Ernhrungberatung, Qi-Gong und Tuina am Zentrum fr Traditionelle Chinesische und IntegrativeMedizin Berlin - Navigation - Chinesische Medizin Berlin üWir ber uns Behandelbare Erkrankungen Grundlagen und Methoden Mitarbeiter im Zentrum Informationsmaterial öVerffentlichungen und Artikel Informationsveranstaltungen Fragen und Antworten Vorlesung/Ausbildung Sozialprojekte Forschungsprojekte Kontakt und Wegbeschreibung Kooperationspartner Links TCM-Ausstellung

     

    ______________________________________________________________________________________________
    Letzte Änderung auf einer unserer Webseiten dieses Akupunktur und TCM - Informationsportals: 14/02/12 15:03:04 Irrtum und Änderungen jederzeit und überall auf dieser Webpräsenz vorbehalten
    ______________________________________________________________________________________________
     

    Infos über Andreas Rinnößel / Rinnoessel,

    Neu - Akupunkturausbildung für Hebammen in Peking / China - Akupunkturkurse auch als Weiterbildung